„Verkehrsrowdy“ erwartet hohes Bußgeld

BAYREUTH. Am Mittwochnachmittag (01.05.2019) befuhr ein 31-jähriger Mann mit seinem Pkw die Staatsstraße 2163 zwischen Mistelbach und Bayreuth. Gegen 14.35 Uhr überholte der Golffahrer zwei andere Fahrzeuge, obwohl auf dem Streckenabschnitt ein Überholverbot herrschte. Keine 20 Minuten später wiederholte der Mann den Vorgang in entgegengesetzte Fahrtrichtung. Polizeibeamte der Operativen Ergänzungsdienste Bayreuth führten zu diesem Zeitpunkt eine stationäre Kontrollstelle durch und beobachteten das verkehrswidrige Verhalten des Mannes. Kurz darauf erfolgte die Anhaltung des Pkws. Der Verkehrssünder muss mit einem Bußgeld in Höhe von 600 Euro rechnen.