Neuer Vize bei der Ebermannstädter Polizei

Dienststellenleiter Manfred Hänchen, Polizeihauptkommissar Georg Götz, Landrat Hermann Ulm

Dienststellenleiter Manfred Hänchen, Polizeihauptkommissar Georg Götz, Landrat Hermann Ulm

Mit Wirkung vom 01. April 2019 wurde Polizeihauptkommissar Georg Götz zum stellvertretenden Dienststellenleiter bei der PI Ebermannstadt bestellt und tritt somit die Nachfolge von Rainer Penning an, der mit Ablauf des Monats März in den Ruhestand ging. Der 53jährige Götz trat 1986 in den Polizeidienst ein. Nach seiner Ausbildung verrichtete er Dienst bei der Verkehrspolizei Erlangen, bevor er 1997 nach Ebermannstadt versetzt wurde, wo er bis zum Jahre 2008 als Dienstgruppenleiter tätig war. Anschließend wechselte er zur PI Forchheim und kehrt nach über 10 Jahren zu seiner Heimatdienststelle zurück.

Für Georg Götz, der im Gemeindebereich Gößweinstein mit seiner Familie wohnt, ist auch die Nähe zu seiner neuen Dienststelle von Vorteil. Dadurch, dass er die Ebermannstädter Inspektion und die Anforderungen bereits kennt, ergebe sich ein fließender Übergang, sagte Dienststellenleiter Manfred Hänchen.

Zur Aushändigung der Urkunde gratulierte der Landrat, Dr. Herrmann Ulm, der dem neuen Stellvertreter alles Gute für sein neues Amt wünschte.