Melanie Huml zu Dirk Nowitzki / BasKIDball Bamberg

Dirk Nowitzki, Staatsministerin Melanie Huml und iSo Geschäftsführer Matthias Gensner

Dirk Nowitzki, Staatsministerin Melanie Huml und iSo Geschäftsführer Matthias Gensner

Zur Rücktrittsankündigung von Dirk Nowitzki sagte Staatsministerin Melanie Huml heute:

„Für uns Zuschauer ist der Rückzug von Dirk Nowitzki aus dem Profisport ein Verlust, weil es einfach ein Genuss war, dieses Ausnahmetalent in Aktion zu sehen.

Noch mehr als den Spitzenbasketballer schätze ich jedoch den Menschen Dirk Nowitzki, der sich sehr stark sozial engagiert, zum Beispiel bei der Initiative BasKIDball.

Für dieses klasse Jugendhilfeprojekt unseres Bamberger Vereins iSo innovative Sozialarbeit hat Dirk Nowitzki die Schirmherrschaft übernommen und wir haben uns schon mehrfach bei BasKIDball-Terminen in der Region getroffen.

Nun wünsche ich mir für die vielen Kinder und Jugendlichen, die von diesem Projekt inzwischen deutschlandweit profitieren, dass Dirk Nowitzki in Zukunft ein wenig von seiner neu gewonnen Freizeit für noch mehr Besuche bei uns nutzt, weil es ist immer wieder überwältigend ist wie begeistert die BasKIDball-Kids von ihrem Idol sind.“

Schreibe einen Kommentar