Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 06.04.2019

Polizeiinspektion Forchheim

Unfallfluchten

Forchheim. Am späten Freitagnachmittag zwischen 16:00 Uhr und 17:45 Uhr wurde auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Willy-Brandt-Allee ein geparkter VW Golf von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich daraufhin ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von mindestens 1000 Euro zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Forchheim unter Tel. 09191/70900 entgegen.

Diebstähle

Forchheim. Im Zeitraum vom 01.04.2019 bis 04.04.2019 wurde in der Wallstraße von einem Kia Sorento die Abdeckung der Anhängerkupplung gestohlen. Der Entwendungsschaden liegt bei 85 Euro. Hinweise auf den bislang unbekannten Dieb nimmt die Polizeiinspektion Forchheim entgegen.

Sonstiges

Forchheim. Am Freitagvormittag wurde auf dem Parkplatz eines Freizeitbades in der Käsröthe ein Motoroller umgeworfen. Es entstand dabei ein Sachschaden von mindestens 150 Euro. Von dem Täter fehlt bislang jede Spur. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Forchheim entgegen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebestour in Bamberg endet mit Festnahme

Bamberg. Eine 45jährige Litauerin wurde am Freitag durch einen Ladendetektiv eines Supermarktes im Bereich Bamberg Mitte bei einem Diebstahl beobachtet. Im Verlauf der Ermittlungen durch die PI Bamberg-Stadt konnten ihr noch drei weitere Diebstähle in den letzten zwei Tagen nachgewiesen werden. Bei der Durchsuchung ihres Zimmers kam noch Diebesgut im Wert von ca. 800 Euro zu Tage. Die Dame wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft vorläufig festgenommen und wird heute dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt.

Uhr in Solarium entwendet

Bamberg. Ein 22 jähriger besuchte am Donnerstag Abend ein Solarium in Hallstadt. Beim Verlassen er Örtlichkeit vergaß er seine Apple Watch. Mehrere Stunden später war die Uhr verschwunden. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Vandalismus und Diebstahl eines Fahrrades aus Mehrfamilienhaus

Bamberg. Unter einem Vorwand verschafften sich gegen 22:45 Uhr drei junge Männer im Alter von ca. 18 bis 20 Jahren Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus in der Memmelsdorfer Straße. Im Anschluss betraten sie den Fahrradkeller und entwendeten ein Mädchenfahrrad (24 Zoll). Beim Verlassen des Anwesens zerschlugen sie die Scheibe der Eingangstüre und flüchteten in unbekannte Richtung. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro. Einer der Tatverdächtigen trug einem auffälligen roten Kapuzenpullover. Die Ermittlungen dauern an. Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 entgegen.

Verkehrsunfälle

Bamberg. Am Freitag Nachmittag befuhr ein 22jähriger Fahrer eines Ford S-Max die Hauptsmoorstraße. Beim Linksabbiegen in die Stauffenbergstraße übersah er einen entgegenkommenden Audi A3. Beim Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von ca. 4000 Euro.

Ohne Führerschein unterwegs

Bamberg. Eine Streife der PI Bamberg-Stadt unterzog am Freitag in den späten Abendstunden einen 54jährigen Rollerfahrer einer Verkehrskontrolle. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der Fahrer vor über zehn Jahren bereits seinen Führerschein aufgrund einer Trunkenheitsfahrt verloren hatte. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Beim Abbiegen krachte es

STRULLENDORF. Zu einem Verkehrsunfall mit einem Gesamtsachschaden von ca. 1.500 Euro kam es Donnerstagnachmittag in Stullendorf. Beim Linksabbiegen von der Pestalozzistraße in die Forchheimer Straße übersah eine 83-jährige Autofahrerin eine Sattelzugmaschine und touchierte die rechte Seite des Anhängers. Glücklicherweise blieb die Smart-Fahrerin unverletzt.

Wer hat die Kratzer verursacht?

SCHLÜSSELFELD. Eine böse Überraschung erlebte am Donnerstag eine Autofahrerin. Als sie zu ihrem vor einer Arztpraxis in der Bamberger Straße abgestellten Pkw, Audi A 3, zurückkam, musste sie feststellen, dass sich am Türgriff sowie an der hinteren Beifahrertüre Kratzer mit blauem Farbabrieb befanden. Offensichtlich streifte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer zwischen 14.00 und 18.15 Uhr den schwarzen Audi. Obwohl ein Schaden von mindestens 300 Euro entstand, fuhr der Schadensverursacher davon.

Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Polizeiinspektion Kulmbach

Einbrecher auf dem Festivalgelände

MAINLEUS, LKR. KULMBACH. Eine böse Überraschung erlebten die Veranstalter des am Samstag stattfindenden „MILL-Festivals“ auf dem Mainleuser Spinnereigelände. Unbekannte Täter hatten in der Nacht zum Samstag die Eingangstüre zum Festivalgelände aufgebrochen und hochwertige Technik entwendet. Laut Veranstalter kann die Veranstaltung dennoch wie geplant stattfinden.

Am Samstagmorgen gegen 08:30 Uhr machte einer der Veranstalter die unangenehme Entdeckung. Während am Vorabend gegen 22:00 Uhr noch sämtliche Tontechnik, die bereits für das bevorstehende Event aufgebaut war, ordnugnsgemäß installiert war, herrschte auf dem DJ-Pult nun bedrückende Leere. Mehrere Komponenten des aufgebauten Equipments, darunter Plattenteller und Mischpulte im Gesamtwert von geschätzten 10.000 Euro, fielen den bislang unbekannten Dieben zum Opfer. Aufgrund der Anzahl und der Größe ist davon auszugehen, dass zum Abtransport mindestens ein Pkw zum Einsatz kam.

Die Kulmbacher Polizei hat die Ermittlungen am Tatort aufgenommen und Spuren gesichert. Dennoch setzen die Ermittler auf die Mithilfe der Bevölkerung bei der Beantwortung folgender Fragen:

  • Wem sind in der Tatnacht oder im Vorfeld verdächtige Fahrzeuge in der Nähe der Spinnerei Mainleus aufgefallen?
  • Wer hat verdächtige Personen im oder um das Veranstaltungsgelände bemerkt?
  • Wer kann Angaben zum Verbleib der gestohlenen Tontechnik machen?

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kulmbach unter Tel.: 09221/6090 entgegen.