Medienkompetenz im Landkreis Bamberg stärken: Veranstaltungen in Bamberg, Frensdorf, Baunach und Oberhaid

„Medienkompetenz ist der zentrale Schlüssel für eine starke Demokratie“. Mit dieser festen Überzeugung hat der Bamberger Landrat Johann Kalb die Veranstaltungsreihe „Medienkompetenz“ angestoßen. Die Premierenreihe im März und April steht unter dem Motto „Raum für Bildung“. Organisiert vom Bildungsbüro des Landkreises, bietet die Veranstaltung in elf Landkreisgemeinden und der Stadt Bamberg 16 Veranstaltungen mit Vorträgen und Workshops zur Stärkung der Medienkompetenz an. Kinder, Jugendliche, Eltern und Senioren erhalten ebenso wie Lehrkräfte oder Pädagogen Einblicke und Anregungen zu aktuellen Medienthemen.

Frensdorf
„Stop-Motion-Film – Erwecke dein Spielzeug zum Leben!“

  • 9.4.2019 um 16:00 Uhr
  • Zielgruppe: Schulkinder, gern in Begleitung eines Elternteils
  • Familienstützpunkt Frensdorf AWO Kinderhaus St. Elisabeth, Elisabethenstraße 3, 96158 Frensdorf

Was ist eigentlich ein Stop-Motion-Film? Mit dieser Technik kannst du Filmproduzent*in werden und deinen eigenen Trickfilm drehen. Erwecke dein Spielzeug zum Leben!
Erlerne in diesem Workshop gemeinsam mit einem Elternteil, wie du ganz einfach einen Trickfilm am Tablet produzieren und dabei deiner Kreativität und Fantasie freien Lauf lassen kannst. Deine Spielzeuge werden hierzu die Hauptrollen einnehmen und wilde Abenteuer erleben. Natürlich kannst du deinen fertigen Film danach mit nach Hause nehmen, um ihn im Wohnzimmer zu präsentieren.
Die Tablets werden gestellt, Spielzeug bitte mitbringen. Legofiguren eignen sich zum Beispiel sehr gut. Es können aber auch Figuren oder Kulissen vor Ort gemalt und gebastelt werden.
Rahel Metzner, Medienpädagogin und Fotografin

Baunach
„Datenschutz: Who cares?“

  • 10.4.2019 von 19:00 – 20:30 Uhr
  • Schule Baunach, Basteistraße 8-10, 96148 Baunach

Der Schutz der persönlichen Daten bedeutet ein Stück Rückgewinnung persönlicher Freiheit und Selbstbestimmung.

  • Wie und in welcher Form werden heute Daten gesammelt und zu einem virtuellen Abbild zusammengestellt?
  • Wer macht das, wer profitiert davon?
  • Welche Auswirkungen hat das auf mich in meinem privaten wie beruflichen Leben?

Diese Fragen sollte man sich nicht erst stellen, wenn man ständig persönlich adressierte Post oder Nachrichten erhält, ohne mit dem Absender jemals in Kontakt getreten zu sein.
Matthias Dossenbach, der Datenschutzbeauftragte des staatlichen Schulamts in Bamberg, gibt hilfreiche Tipps zum richtigen Umgang mit Datenschutzthemen.
Matthias Dossenbach, Datenschutzbeauftragter Schulamt Bamberg

Oberhaid
„Passwortsicher123: Was macht ein Passwort wirklich sicher?“

  • 11.4.2019 um 19:30 Uhr
  • Bücherei Oberhaid, Schulstraße 2a, 96173 Oberhaid

Passwortsicher123: Aus der modernen, digitalen Welt sind Passwörter und Online-Accounts nicht mehr wegzudenken. Doch sind meine Zugangsdaten sicher? Was sollte ich über den Umgang mit Passwörtern wissen und wie behalte ich da noch den Überblick?
Der Bamberger Hackerspace gibt einen Blick hinter die Kulissen und demonstriert live, wie einfach Passwörter geknackt werden können. Dazu gibt es wertvolle Tipps, die jeder zu Hause und im Büro umsetzen kann, um seine Accounts und seine Daten zu schützen.
Stefan Schwarz und Raphael Pertl, Backspace e. V.
Dr. Udo Kegelmann, Berufsschullehrer und Mediendidaktiker

Bamberg
„Sei einen Tag Journalist in unserer Redaktion“

  • 17.4.2019 von 13:00 – 17:30 Uhr
  • Mediengruppe Oberfranken, Gutenbergstr. 1, 96050 Bamberg

Wie wird eine Zeitung gemacht? Wie sieht der Arbeitstag eines Onlineredakteurs aus? Wie nutzen Medienmacher Facebook, WhatsApp und Twitter? Und: Welche Wege führen in den Medienberuf? Antworten auf diese und viele weitere Fragen zum Berufsbild des Journalisten bekommen Schülerinnen und Schüler bei der Mediengruppe Oberfranken. Die Redaktion lädt alle ab 12 Jahren ein, sich in der Zentralredaktion, im neuen Druckzentrum und bei Radio Bamberg umzuschauen. In einer praktischen Übung schreiben die Teilnehmer eine Nachricht über ihren Besuch in der MGO und erleben, wie sie auf inFranken.de und anschließend in der Tageszeitung veröffentlich wird. Außerdem gibt’s eine Teilnahmeurkunde. Der Kurs ist kostenlos. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 20 Personen. Für Verpflegung und Getränke ist gesorgt.
Isabelle Epplé, Klartext-Redaktion bei der Mediengruppe Oberfranken

Interessierte können sich bis 12. April per E-Mail an klartext@infranken.de anmelden.