Mini­ste­rin Huml über­gibt DLRG-Ehren­zei­chen in Bam­berg

Helmut Klehr, Melanie Huml

Hel­mut Klehr, Mela­nie Huml

Bay­erns Gesund­heits­mi­ni­ste­rin Mela­nie Huml hat in Ver­tre­tung von Innen­mi­ni­ster Joa­chim Herr­mann Herrn Hel­mut Klehr aus dem Orts­ver­band Bam­berg der Deut­schen Lebens-Ret­tungs-Gesell­schaft (DLRG) mit dem Ehren­zei­chen für beson­de­re Ver­dien­ste aus­ge­zeich­net. Das Ehren­zei­chen als Steck­kreuz ist die höch­ste Aus­zeich­nung, die das Staats­mi­ni­ste­ri­um des Innern, für Sport und Inte­gra­ti­on für beson­de­re Ver­dien­ste um die frei­wil­li­gen Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen ver­leiht.

In Bay­ern kön­nen Hel­fer aller kata­stro­phen­hilfs­pflich­ti­gen, im Ret­tungs­dienst mit­wir­ken­den frei­wil­li­gen Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen sowie des Tech­ni­schen Hilfs­werks ein staat­li­ches Ehren­zei­chen erhal­ten. Zu die­sen Orga­ni­sa­tio­nen gehö­ren das Baye­ri­sche Rote Kreuz (BRK), der Arbei­ter-Sama­ri­ter-Bund (ASB), die Johan­ni­ter-Unfall-Hil­fe (JUH), der Mal­te­ser Hilfs­dienst (MHD), die Deut­sche Lebens-Ret­tungs-Gesell­schaft (DLRG) und der Lan­des­ver­band Bay­ern des Tech­ni­schen Hilfs­werks (THW).