Impro-Show im Jazzkeller in Bamberg

Am Freitag, dem 22.März um 20.30 Uhr erklären die Anonymen Improniker den Jazzkeller (Ob. Sandstraße 18) zum Improvisations-Beobachtungsgebiet. Dort sind die Schauspieler der Anonymen Improniker unter Quarantäne gestellt worden, da diese sich nach übereinstimmender Expertenmeinung, mit dem allseits gefürchteten Impro-Virus Spo-Ntan-5 infiziert haben sollen. Die Ansteckungsgefahr wird als sehr groß angesehen und eine Improdemie infolge einer raschen Ausbreitung für sicher gehalten. Erste Anzeichen sind ein plötzlich auftretendes Impro-Fieber mit heftigen Zwerchfellkrämpfen. Im weiteren Verlauf kommt es häufig zu Atemnot, Tränenfluss und rhythmischen Zuckungen der Handflächen. Wer sich selbst ein Bild von dieser improdemischen Seuche machen möchte, kann sich einen amtlich bestätigten Passierschein beim BVD (Lange Straße) www.bvd-ticket.de oder unter kontakt@anonyme-improniker.de oder ab 20 Uhr direkt im Jazzkeller gegen eine kleine Bearbeitungsgebühr ausstellen lassen.

Schreibe einen Kommentar