ETA Hoffmann Theater – „Der NSU-Prozess. Das Protokoll“

Der NSU Prozess hat Deutschland in Atem gehalten. Am 11. Juli 2018 endet mit dem Urteil der größte Strafprozess seit der Wiedervereinigung. Eine Frau und vier Männer werden beschuldigt, die Terrororganisation NSU gegründet oder unterstützt zu haben – eine rechtsradikale Gruppe, die zehn Menschen ermordet, drei Sprengstoffanschläge verübt, Brandstiftung und 15 Raubüberfälle begangen haben soll. Annette Ramelsberger, Gerichtsreporterin der Süddeutschen Zeitung, hat die Verhandlung vom ersten Tag an verfolgt. Aus den täglichen Mitschriften ist ein umfangreiches Protokoll entstanden: ein Stück deutsche Geschichte; zehn Jahre Terror, der nicht endende Schmerz der Opfer, das eiskalte Vorgehen der Täter, der Dilettantismus der Ermittler und die schwierige Suche nach der Wahrheit, die doch so offensichtlich zu sein scheint. In dieser Ausgabe der Gesprächsreihe ETA fragt lesen Mitglieder des Ensembles aus den Protokollen, Annette Ramelsberger berichtet im Dialog mit Remsi Al Khalisi von ihrer Arbeit.

ETA fragt
DER NSU Prozess. Das Protokoll

  • Lesung & Gespräch | 06.04.2019 | 20:00 Uhr | Studio
  • Eintritt: 10€ | erm. 5€
  • an der Theaterkasse oder unter www.theater.bamberg.de

Schreibe einen Kommentar