Stiftung Fliege spendet 10.000 Euro für Aktion der Kreisarbeitsgemeinschaft der öffentlichen und freien Wohlfahrtspflege des Landkreises Forchheim

Nachlese „Weihnachten für alle“

Freuen sich stellvertretend für alle Mitglieder der Kreisarge über das tolle Spendenergebnis: v.l. Thilo Schmitt, Eva Wichtermann, Klaus Kainer, Silke Bürger-Raab. Foto: Claudia Schulte

Freuen sich stellvertretend für alle Mitglieder der Kreisarge über das tolle Spendenergebnis: v.l. Thilo Schmitt, Eva Wichtermann, Klaus Kainer, Silke Bürger-Raab. Foto: Claudia Schulte

In der ersten Sitzung 2019 der Kreisarbeitsgemeinschaft der öffentlichen und freien Wohlfahrtspflege des Landkreises Forchheim wurde Bilanz gezogen zur Aktion „Weihnachten für alle“: Insgesamt ging die stolze Summe von 21.432,56 Euro auf das Spendenkonto der Kreisarge ein, in der AWO, ASB, BRK, Caritas, Diakonie, Lebenshilfe und Kinderschutzbund zusammen arbeiten. Allein die traditionellen Benefizkonzerte erspielten 3.212,80 Euro und auch die Mitglieder der Bäcker- und der Fleischerinnung hatten erneut leckeres Essbares an bedürftige Familien in Stadt und Landkreis Forchheim verschenkt.

Eine besondere Unterstützung erfuhr die Aktion diesmal durch die Stiftung Fliege: 10.000 Euro spendete sie nach Forchheim. Mittlerweile sind 17.850,- Euro verteilt an 510 Kinder aus Familien, die finanziell nicht so gut gestellt sind. „Ein herzlicher Dank geht nicht nur an die Fliege Stiftung für die äußerst großzügige Unterstützung der Aktion“, bedankte sich Klaus Kainer vom ASB, der 2018 die Federführung bei „Weihnachten für alle“ hatte. „Wir sagen allen Spenderinnen und Spendern danke, dass wir den bedürftigen Kindern in unserer Region jetzt schon seit mehr als 10 Jahren zu Weihnachten eine kleine Freude bereiten können.“ Die verbliebene Spendensumme bleibt bis zur nächsten Weihnachtsaktion auf dem Konto.

Schreibe einen Kommentar