Nachtbaden mit Schmetterlingen – neues Programm der Umweltstation Lias-Grube ist da

„Tiere beobachten in der Lehmgrube“. Foto: Ulrike Schaefer/Umweltstation Lias-Grube

„Tiere beobachten in der Lehmgrube“. Foto: Ulrike Schaefer/Umweltstation Lias-Grube

Waldbaden, Bäume mit alten Obstsorten Veredeln, Schmetterlinge Erforschen für Kinder oder Schnullermausangebote für die Allerkleinsten  – im neuen Jahresprogramm für 2019 sind zahlreiche Angebote zum Natur erleben und damit Nachhaltigkeit lernen für Groß und Klein enthalten. Neu sind zwei Angebote: Die Umweltstation möchte ab Mai Ehrenamtliche ausbilden zu Gruppenleitern für z.B. Kindergeburtstage und für umweltpädagogische Führungen im Sommer im Freigelände.

Neu ist auch das Angebot für pädagogische Fachkräfte – eine zweitägige Fachfortbildung zum Thema MINT, also Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften und Technik in Bezug auf Nachhaltigkeit in der Krippe ebenfalls im Mai.

Am Saisoneröffnungsfest am Sonntag den 5. Mai wird mit einem Kinderflohmarkt, Riesenseifenblasen, Entdeckerstationen und vielem mehr zum Thema Streuobst die Natur erlebbar gemacht. Auch gibt es ab sofort das Angebot für Schulen im Landkreis Forchheim, einen Vortrag  zum Vogel des Jahres und zum Thema Insekten in der Schule vor Ort mit Gunter Brokt gegen eine Spende zu buchen. Anmeldung und Download unter www.umweltstation-liasgrube.de oder telefonisch 09545 950399

Schreibe einen Kommentar