„Rama­dama“ an den Örtel­berg­wei­hern bei Forchheim

Auch das ist ein Betrag zum Erhalt der Arten­viel­falt: das jähr­li­che Vor­be­rei­tung des Amphi­bi­en­leit­sy­stems an den Örtel­berg­wei­hern, einem der wich­tig­sten Amphi­bi­en­vor­kom­men in Nord­bay­ern, durch­ge­führt von der Orts­grup­pe des Bund Natur­schut­zes Forch­heim. Bei gutem Wet­ter war dank der vie­len hel­fen­den Hän­de die Arbeit am 23.02.19 in fast 2 Stun­den getan. Reich­lich Müll wur­de ein­ge­sam­melt, die Rin­nen ent­lang der Amphi­bi­en­zäu­ne frei geschau­felt und über­hän­gen­de Äste gekürzt. Und zum Schluss konn­te sich jeder am Grill­feu­er auf­wär­men und stärken.

Bericht und Fotos: Bar­ba­ra Korna­lik, Schrift­füh­re­rin der BN-OG Forchheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.