Klas­sik zu Ostern: Kon­zer­te des Jugend­sym­pho­nie­or­che­sters Oberfranken

Jugendsymphonieorchester Oberfranken
Jugendsymphonieorchester Oberfranken

Am Oster­wo­chen­en­de 2019 gastiert das Jugend­sym­pho­nie­or­che­ster Ober­fran­ken in Nai­la (20. April), Neu­stadt bei Coburg (21. April) und Ste­gau­rach (22. April). Dies­mal sind es rund 80 jun­ge Musi­ke­rin­nen und Musi­ker die gemein­sam in die­sem Orche­ster auf Zeit spie­len. Im Mit­tel­punkt des anspruchs­vol­len Pro­gramms steht die Sin­fo­nie Nr. 12 „Das Jahr 1917“ von Dimitri Schosta­ko­witsch. Kurz­ent­schlos­se­ne Nach­wuchs­mu­si­ker in den Berei­chen Vio­li­ne und Brat­sche kön­nen sich noch bewerben.

Die jun­gen Leu­te im Alter von 14 bis 21 Jah­ren sowie ehe­ma­li­ge Teil­neh­mer stu­die­ren die­ses sowie zwei wei­te­re Wer­ke in der Kar-Pro­ben­wo­che zusam­men ein. Die Pro­ben­wo­che im Schul­land­heim in Wei­ßen­stadt (Land­kreis Wun­sie­del) ist geprägt von inten­si­ver Arbeit zusam­men mit dem Diri­gen­ten des Jugendsymphonieorchesters, Till Fabi­an Weser, im „Haupt­be­ruf“ Mit­glied der Bam­ber­ger Sym­pho­ni­ker. Doch auch der Spaß kommt beim Jugend­sym­pho­nie­or­che­ster Ober­fran­ken nicht zu kurz. „Die Auf­trit­te des Jugend­sym­pho­nie­or­che­sters sind ganz beson­de­re Kon­zert­er­leb­nis­se“, bestä­tigt Bezirks­tags­prä­si­dent Hen­ry Schramm. Die gro­ße Begei­ste­rung der jun­gen Men­schen für das gemein­sa­me Musi­zie­ren sei bei den Kon­zer­ten deut­lich zu spüren.

„Die Kon­zert­be­su­cher erwar­tet in die­sem Jahr ein ganz beson­de­res Pro­gramm, in des­sen Mit­tel­punkt die Sin­fo­nie Nr. 12 von Schosta­ko­witsch steht. Vor der Kon­zert­pau­se kön­nen sich die Besu­cher auf zwei Klein­odi­en von Alex­an­der Boro­din und Franz Strauss freu­en“, so Till Fabi­an Weser. Für das Horn­kon­zert op. 8 von Franz Strauss konn­te der Diri­gent die Soli­stin Sophia Reu­ter aus Gun­dels­heim (Land­kreis Bam­berg) gewin­nen. Die 16-Jäh­ri­ge stu­diert an der Hoch­schu­le für Musik in Lübeck. Sie war in den zurück­lie­gen­den Jah­ren nicht nur im Baye­ri­schen Lan­des­ju­gend­or­che­ster aktiv, son­dern wirk­te auch schon im Jugend­sym­pho­nie­or­che­ster Ober­fran­ken mit und gewann beim Bun­des­wett­be­werb Jugend musi­ziert im ver­gan­ge­nen Jahr den ersten Preis in der Wer­tung Horn solo. Unter ande­rem kon­zer­tier­te sie bereits mit bekann­ten Soli­sten wie Bea­tri­ce Rana, David Gar­rett und Max Hornung.

Kurz­ent­schlos­se­ne Nach­wuchs­mu­si­ker, die Vio­li­ne oder Brat­sche spie­len, kön­nen sich noch anmel­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.jso​-ober​fran​ken​.de oder auf Face­book unter www​.face​book​.com/​J​u​g​e​n​d​s​y​m​p​h​o​n​i​e​o​r​c​h​e​s​ter

Die Kon­zer­te des Jugend­sym­pho­nie­or­che­sters Ober­fran­ken 2019:

  • Kar­sams­tag, 20. April, 18 Uhr, Fran­ken­hal­le Naila
  • Oster­sonn­tag, 21. April, 17:30 Uhr, Fran­ken­hal­le Neu­stadt bei Coburg
  • Oster­mon­tag, 22. April, 17:30 Uhr, Aurach­tal­hal­le Stegaurach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.