Exer­zi­ti­en im All­tag in der Forch­hei­mer Klosterkirche

Die lan­ge Tra­di­ti­on der All­tags­ex­er­zi­ti­en in der Fasten­zeit wird im Klo­ster fort­ge­setzt. Jeder ist ein­ge­la­den, die Gegen­wart Got­tes im All­tag zu ent­decken und dar­aus Kraft zu schöpfen.

Forch­heim. Seit 1996 gibt es bereits Exer­zi­ti­en im All­tag im Klo­ster. Frü­her noch durch­ge­führt von den Patres der Redemp­to­ri­sten im inzwi­schen nicht mehr exi­sten­ten Klo­ster­saal, wer­den die Exer­zi­ti­en heu­te in der ehe­ma­li­gen Kapel­le über der Sakri­stei der Klo­ster­kir­che ver­an­stal­tet, jetzt als öku­me­ni­sche Alltagsexerzitien.

Die Exer­zi­ti­en sol­len den Men­schen dabei hel­fen, aus der Gegen­wart Got­tes im All­tag neue Kraft zu schöp­fen, neue Freu­de am Leben zu fin­den und auch wie­der Mensch zu wer­den durch die Begeg­nung mit ande­ren und mit Gott.

Die All­tags­ex­er­zi­ti­en ste­hen in die­sem Jahr unter dem Mot­to „Ver­netzt und ver­bun­den“. Zum öku­me­ni­schen Eröff­nungs­got­tes­dienst mit Ascheaus­tei­lung am Ascher­mitt­woch, den 6. März um 19 Uhr, sind alle Kir­chen­be­su­cher herz­lich in die Klo­ster­kir­che ein­ge­la­den. Der Got­tes­dienst wird durch den Klo­ster­chor musi­ka­lisch gestaltet.

Bei den fünf in der Fol­ge statt­fin­den­den Ter­mi­nen, jeweils frei­tags, begin­nend am 8. März um 19:30 Uhr wird jedes Mal ein ande­res The­ma behan­delt. Die The­men sind „In die Welt gestellt“, „Im Zei­chen des Regen­bo­gens mit Gott ver­BUN­Den“, „Durchs Netz gefal­len und doch gehal­ten“, „Ver­bun­den in Chri­stus“ und „Ver­bun­den im Hei­li­gen Geist“.

Die Exer­zi­ti­en fin­den auch statt wöchent­lich mitt­wochs in St. Josef, Bucken­ho­fen, und don­ners­tags in St. Johan­nis, Forchheim.

Am 11. April wird um 19 Uhr ein gemein­sa­mer öku­me­ni­scher Abschluss­got­tes­dienst in St. Johan­nis gefei­ert mit anschlie­ßen­der Agape.

Anmel­dun­gen zu den Exer­zi­ti­en kön­nen ab sofort oder auch beim Eröff­nungs­got­tes­dienst erfol­gen. Auch ein spä­te­rer Ein­stieg ist noch mög­lich. Für die Teil­nah­me inkl. Begleit­heft wird ein Betrag von € 8.- erbeten.

Ansprech­part­ner für die Anmel­dung über die Klo­ster­kir­che ist Frau Rita Krauß, stellv. Vor­sit­zen­de des Klo­ster­ver­eins St. Anton e.V., 09191/3510815 oder per Mail krauss@​klosterverein-​forchheim.​de

Schreibe einen Kommentar