Stadt und Land­kreis Bam­berg bie­ten „Sprech­ta­ge Ener­gie“ am 12. und 13. März 2019

Symbolbild Bildung

Durch Ener­gie­ef­fi­zi­enz die Umwelt und den Geld­beu­tel schonen

Am 12. und 13. März 2019 haben Unter­neh­men aus Stadt und Land­kreis Bam­berg wie­der die Mög­lich­keit, Ori­en­tie­rungs­be­ra­tun­gen zum The­ma Ener­gie in Anspruch zu neh­men. Immer mehr Unter­neh­men ent­schei­den sich bewusst für Nach­hal­tig­keit und Umwelt­freund­lich­keit. Denn Ener­gie­ef­fi­zi­enz schont nicht nur die Umwelt, son­dern trägt auch zu erheb­li­chen Kosten­er­spar­nis­sen bei. Um Unter­neh­men bei der Pla­nung und Umset­zung von Maß­nah­men im Bereich Ener­gie zu unter­stüt­zen, bie­ten die Wirt­schafts­för­de­run­gen von Stadt und Land­kreis Bam­berg nun bereits seit fünf Jah­ren kosten­freie Ener­gie­sprech­ta­ge für Unter­neh­men aller Bran­chen an.

In einem ersten Bera­tungs­ge­spräch kön­nen sich Unter­neh­men zu den The­men ener­ge­ti­sche Sanie­rung, Ener­gie­ef­fi­zi­enz, Ener­gie­ma­nage­ment, Ener­gie­ein­spa­rung oder Kraft-Wär­me-Kopp­lung sowie über För­der­pro­gram­me für die Umset­zung von kon­kre­ten Maß­nah­men infor­mie­ren. Als Exper­ten ste­hen bei den Gesprä­chen Ver­tre­ter der Kli­ma- und Ener­gie­agen­tur Bam­berg, der HWK für Ober­fran­ken sowie der IHK für Ober­fran­ken Bay­reuth zur Verfügung.

Da es sich bei den Ter­mi­nen um Ein­zel­ge­sprä­che vor Ort im Unter­neh­men han­delt, ist eine Anmel­dung bis spä­te­stens 8. März 2019 erfor­der­lich. Bei der Anmel­dung ist zu beach­ten, dass sich die Bera­tun­gen am Diens­tag, 12. März spe­zi­ell an IHK-zuge­hö­ri­ge Betrie­be und am Mitt­woch, 13. März spe­zi­ell an Hand­werks­be­trie­be richten.

Anmel­dung und wei­te­re Infor­ma­ti­on: Wirt­schafts­för­de­rung der Stadt Bam­berg, Mari­on Wag­ner, Tel.: (0951) 87–1313 oder E‑Mail: wifoe@​stadt.​bamberg.​de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.