Pres­se­auf­ruf der PI Bam­berg-Stadt zur Klä­rung der Iden­ti­tät des getö­te­ten Radfahrers

Unfall mit getö­te­tem Rad­fah­rer – Iden­ti­tät ungeklärt

Bam­berg. Wie bereits berich­tet kam es kam es am Sams­tag, 16.02.2019, gegen 21:15 Uhr in der Maga­zin­stra­ße / Ecke Sie­chen­stra­ße zu einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall. Ein Rad­fah­rer stieß beim Links­ab­bie­gen mit einem ent­ge­gen­kom­men­den Pkw zusam­men und wur­de mit schwer­sten Ver­let­zun­gen in ein Bam­ber­ger Kran­ken­haus ver­bracht, wo er spä­ter sei­nen Ver­let­zun­gen erlag.

Die Iden­ti­tät des Rad­fah­rers konn­te bis­lang nicht geklärt wer­den. Der Mann war Ende 20 – Anfang 30, nor­ma­le Sta­tur, hat­te dunk­le Haa­re und einen „Drei­ta­ge­bart“. Er sprach gebro­chen Deutsch und hat­te einen ost­eu­ro­päi­schen Akzent. Beklei­det war er mit einer blau/​grau/​orangen Sport­jacke mit Kapu­ze, einer blau­en Nike-Jog­ging­ho­se, einem gel­ben T‑Shirt und grau­en Nike-Sportschuhen.

Hin­wei­se zur Iden­ti­tät des ver­stor­be­nen Rad­fah­rers nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt unter Tel. 0951/9129–210 entgegen.

Schreibe einen Kommentar