Dar­da­nia Bam­berg kickt gegen FC Bundestag

Deutsch-Alba­ni­scher Kul­tur­ver­ein fei­ert im Sep­tem­ber ein Sport­fest in Berlin

Florim Gashi, 1. Vorsitzender Dardania Bamberg e.V. (links), im Gespräch mit Christian Ude, ehem. Oberbürgermeister der Stadt München, und MdB Andreas Schwarz.

Flo­rim Gashi, 1. Vor­sit­zen­der Dar­da­nia Bam­berg e.V. (links), im Gespräch mit Chri­sti­an Ude, ehem. Ober­bür­ger­mei­ster der Stadt Mün­chen, und MdB Andre­as Schwarz.

Das war viel­leicht eine freu­di­ge Über­ra­schung: Aus zig Bewer­bern für ein Fuß­ball­spiel gegen die Kicker des FC Bun­des­tag wur­de der Deutsch-Alba­ni­sche Kul­tur­ver­ein Dar­da­nia Bam­berg e.V. für die Spiel­sai­son 2019 aus­ge­wählt. Am 10. Sep­tem­ber soll es nach Ber­lin gehen, um dort gegen 18.30 Uhr im Fried­rich-Lud­wig-Jahn-Sport­park ein inte­gra­ti­ves Sport­fest zu feiern.

Die Fuß­ball-Elf der Bun­des­tag­ab­ge­ord­ne­ten besteht aus Abge­ord­ne­ten aller Frak­tio­nen. Sie hat einen reprä­sen­ta­ti­ven Cha­rak­ter und ver­tritt das Par­la­ment des Deut­schen Bun­des­ta­ges nach außen. Im Vor­der­grund der Spie­le steht daher die För­de­rung der freund­schaft­li­chen Beziehungen.

Der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Andre­as Schwarz hat­te sich für die Bewer­bung des Bam­ber­ger Ver­eins ein­ge­setzt und freut sich nun eben­so wie die Ver­ant­wort­li­chen auf das sport­li­che Ereig­nis: “Als ehe­ma­li­ger Aus­put­zer des FC Strul­len­dorf weiß ich, dass kaum ein Sport so vie­le unter­schied­li­che Men­schen zusam­men­bringt, wie der Fuß­ball. So ist das auch beim FC Bun­des­tag, in dem Spie­ler aller Frak­tio­nen kicken. Ich freue mich, dass einer der begehr­ten Spiel­ter­mi­ne nun an Dar­da­nia Bam­berg gegan­gen ist. Ich wer­de am 10. Sep­tem­ber auch vor Ort sein und den Jungs vom FC Koso­va alle Dau­men drücken“, ver­sprach der SPD-Abgeordnete.

Flo­rim Gashi, der Dar­da­nia-Vor­sit­zen­de, hat gro­ße Plä­ne für die 3. Halb­zeit, die tra­di­tio­nell vom Gast­ver­ein aus­ge­rich­tet wird. „Ich habe bereits Kon­takt zu mei­nen alba­ni­schen Lands­leu­ten in Ber­lin auf­ge­nom­men. Es sei nur so viel ver­ra­ten: Wir wol­len ein inte­gra­ti­ves, kul­tu­rel­les Fest auf die Bei­ne stel­len, an das sich alle gern zurück­er­in­nern werden.“
Am Fol­ge­tag ste­hen für die Teil­neh­mer des Fuß­ball­spiels auf Ein­la­dung von Andre­as Schwarz noch ein Besuch im Bun­des­tag und eine Kup­pel­be­ge­hung auf dem Programm.

Schreibe einen Kommentar