Brand in Lichteneiche

Symbolbild Polizei

Memmelsdorf/​Lichteneiche, Lkr Bam­berg. Ein Groß­auf­ge­bot an Ret­tungs- und Ein­satz­kräf­ten rück­te am Diens­tag, kurz vor 22.00 Uhr, in Rich­tung Lich­ten­ei­che aus. Ein Kel­ler­brand in einem 6‑stöckigen Gebäu­de­kom­plex wur­de gemel­det. Eini­gen Bewoh­nern war durch die star­ke Rauch­ent­wick­lung der Weg ins Freie ver­sperrt und sie such­ten Schutz auf ihrem Bal­kon. Die Feu­er­wehr rück­te mit Dreh­lei­tern an, um die­se Per­so­nen aus ihrer miss­li­chen Lage zu befrei­en. Letzt­end­lich konn­ten alle Haus­be­woh­ner in Sicher­heit gebracht wer­den. Am nahe­ge­le­ge­nen Sport­platz wur­de eine Sam­mel­stel­le für alle ein­ge­rich­tet, die über­stürzt ihre Woh­nung ver­las­sen muss­ten. Anschlie­ßend wur­den die Räum­lich­kei­ten der Grund­schu­le für die Ver­sor­gung und Unter­brin­gung der gestran­de­ten Per­so­nen zur Ver­fü­gung gestellt. Alle Bewoh­ner konn­ten nicht mehr in ihre Woh­nun­gen zurück und ver­brach­ten die Nacht in der Schu­le oder bei Ver­wand­ten. Hin­sicht­lich der Ursa­che des Kel­ler­bran­des hat die Kri­po in Bam­berg die Ermitt­lun­gen über­nom­men. Ins­ge­samt wur­den sechs Per­so­nen ver­letzt. Drei der Ver­letz­ten muss­ten wegen Rauch­gas­ver­gif­tung sta­tio­när im Kran­ken­haus auf­ge­nom­men wer­den. Der Brand­scha­den im Kel­ler­be­reich wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.