Rei­se­bus in Bay­reuth gestohlen

BAY­REUTH. Einen grau­en Mer­ce­des-Sprin­ter mit 22 Sit­zen stah­len unbe­kann­te Täter in der Nacht von Sonn­tag auf Mon­tag vom Gelän­de eines Rei­se­un­ter­neh­mens im Bay­reu­ther Logi­stik­park. Die Kri­mi­nal­po­li­zei ermit­telt und sucht Zeu­gen – auch für die Tage vor dem Diebstahl.

Auf bis­lang unbe­kann­te Wei­se bra­chen die Auto­die­be zwi­schen Sonn­tag­abend, 21.50 Uhr, und Mon­tag­mor­gen, 6 Uhr, den klei­nen Omni­bus auf und fuh­ren davon. Das Fahr­zeug mit dem Kenn­zei­chen BT-LO 14 trägt seit­lich die auf­fäl­li­gen Schrift­zü­ge www​.losert​-rei​sen​.de sowie „Mar­cus Losert Omni­bus Rei­sen“. Der Zeit­wert des Fahr­zeu­ges beträgt etwa 50 000 Euro.

Die Kri­po sucht Zeugen:

  • Wer hat in der Nacht von Sonn­tag auf Mon­tag das Fahr­zeug gese­hen – oder nicht mehr gesehen?
  • Wer hat unbe­kann­te Fahr­zeu­ge oder Per­so­nen auf oder in der Nähe des Gelän­des bemerkt, auch in den Tagen vor dem Diebstahl?

Hin­wei­se nimmt die Kri­po Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 entgegen.

Schreibe einen Kommentar