Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung unter dem Mot­to „Dei­ne Zukunft: Alles, was Recht ist!“ am Franz-Lud­wig-Gym­na­si­um in Bamberg

Symbolbild Bildung

Das Franz-Lud­wig-Gym­na­si­um Bam­berg und das Ober­lan­des­ge­richt Bam­berg laden alle ange­hen­den Abitu­ri­en­tin­nen und Abitu­ri­en­ten der 11. und 12. Klas­sen der Bam­ber­ger, Eber­mann­städ­ter, Forch­hei­mer und Lich­ten­fel­ser Gym­na­si­en, der Staat­li­chen Fach­ober­schu­le und Berufs­ober­schu­le Bam­berg und des The­re­sian­ums in Bam­berg zu einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung unter dem Mot­to „Dei­ne Zukunft: Alles, was Recht ist!“ ein.

Wann?

Mitt­woch, 20. Febru­ar 2019 von 14.15 Uhr bis ca. 17.00 Uhr

Wo?

Aula des Franz-Lud­wig-Gym­na­si­ums, Franz-Lud­wig-Stra­ße 13, 96047 Bamberg

Durch einen umfas­sen­den und pra­xis­na­hen Ein­blick in die Aus­bil­dung und den Berufs­all­tag der juri­sti­schen Auf­ga­ben­fel­der soll die Ver­an­stal­tung Schü­le­rin­nen und Schü­ler bei ihrer Stu­di­en und Berufs­wahl unter­stüt­zen. Auch Eltern sind natür­lich herz­lich willkommen.

In einem Video­clip wer­den zunächst kurz das Stu­di­um der Rechts­wis­sen­schaf­ten sowie die „klas­si­schen“ Berufs­fel­der Rich­ter, Staats­an­walt und Rechts­an­walt vor­ge­stellt. Weni­ger bekannt, aber eben­falls sehr inter­es­sant, sind die beruf­li­chen Mög­lich­kei­ten des Diplom-Rechts­pfle­gers (FH). Auch die­ser dua­le Stu­di­en­gang wird im Rah­men des Video­clips prä­sen­tiert. Anschlie­ßend beleuch­tet Prof. Dr. Hans Kud­lich, Lehr­stuhl­in­ha­ber für Straf­recht, Fried­rich-Alex­an­der Uni­ver­si­tät Erlan­gen-Nürn­berg, kurz die Tätig­keit eines Juristen.

Danach wer­den Rich­ter, Staats­an­wäl­te, Rechts­an­wäl­te, Rechts­pfle­ger, Stu­den­ten (jeweils w/​m), der Pro­fes­sor und der Stu­di­en­be­ra­ter der Uni­ver­si­tät in Work­shops haut­nah aus ihrem Berufs bzw. Aus­bil­dungs­all­tag berich­ten sowie für Fra­gen und indi­vi­du­el­le Gesprä­che zur Ver­fü­gung stehen.

Außer­dem ist an Mes­se­stän­den des Fach­be­reichs Rechts­wis­sen­schaft der Fried­rich-Alex­an­der-Uni­ver­si­tät Erlan­gen-Nürn­berg, der Rechts­an­walts­kam­mer Bam­berg und des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­ums der Justiz umfang­rei­ches Infor­ma­ti­ons­ma­te­ri­al erhält­lich. Auch hier besteht selbst­ver­ständ­lich die Gele­gen­heit zu Gesprächen.

Inter­es­siert?

Für alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler, die sich bis­her noch nicht über ihre Schu­le ange­mel­det haben, genügt zur Teil­nah­me eine kur­ze form­lo­se Anmel­dung bis spä­te­stens 18. Febru­ar 2019 per E‑Mail an pressestelle@​olgba.​bayern.​de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.