Brand in einem Gebäu­de­kom­plex in Ebensfeld

Ebens­feld – Aus noch unbe­kann­ter Ursa­che brach in einem Kom­plex von meh­re­ren Neben­ge­bäu­den und einem Ein­fa­mi­li­en­haus in Ebens­feld im Lkrs. Lich­ten­fels ein Brand aus.

Anwoh­ner wur­den durch die Flam­men aus dem Schlaf geris­sen und alar­mier­ten Feu­er­wehr und Ret­tungs­dienst. Beim Ein­tref­fen der ersten Ein­satz­kräf­te stand ein Neben­ge­bäu­de im Voll­brand. Das Feu­er griff dann auch noch auf ein angren­zen­des Wohn­haus und ein wei­te­res Neben­ge­bäu­de über. Einem Groß­auf­ge­bot von Feu­er­wehr­kräf­ten aus Ebens­feld und der Umge­bung gelang es dann aber rasch, das Feu­er ein­zu­däm­men. Kurz­zei­tig wur­de des­halb auch der Eisen­bahn­ver­kehr auf der nahen Bahn­strecke Bam­berg-Lich­ten­fels ein­ge­stellt. Die Bewoh­ner der Gebäu­de konn­ten sich alle recht­zei­tig ins Freie ret­ten und blie­ben unverletzt.

Der Scha­den beläuft sich nach ersten Schät­zun­gen auf ca. 100.000 Euro. Die Kri­po Coburg hat die Ermitt­lun­gen zur Brand­ur­sa­che aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar