VHS-Vortrag „Yoga bei Multipler Sklerose“ in Bayreuth

Die Volkshochschule Bayreuth lädt am Montag, 25. Februar, um 18.30 Uhr, zu einer Vortragsveranstaltung zum Thema Yoga bei Multipler Sklerose ein. Verbindliche Anmeldungen sind bis Montag, 18. Februar, unter Telefon 0921 50703840 oder per Mail volkshochschule@stadt.bayreuth.de möglich. Yoga fördert das Körpergefühl und Entspannung. So kann sich eine regelmäßige Yogapraxis auch bei Krankheiten wie Multipler Sklerose positiv auswirken. Viele Elemente von Yoga können auch praktiziert werden, wenn man körperlich etwas eingeschränkt ist. Als selbst betroffene MS-Patientin und Yogalehrerin berichtet Andrea Berauer-Knörrer von ihren positiven Erfahrungen und steht für Fragen rund um Yoga bei Multipler Sklerose zur Verfügung. Sie wird in ihrem Vortrag auf die verschiedenen Bausteine des Hatha Yoga (Körperübungen, Atemübungen, Tiefenentspannung, Meditation, positives Denken und Ernährung) eingehen und darüber sprechen, wie diese gegebenenfalls in abgewandelter Form bei Multipler Sklerose Anwendung finden können. Eine kleine Praxissequenz wird die Veranstaltung abrunden (keine Sportkleidung nötig).