Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 11.02.2019

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Unfall­fluch­ten

Forch­heim. Am Sams­tag­nach­mit­tag zwi­schen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr wur­de durch ein unbe­kann­tes Fahr­zeug am Brun­nen­weg in Reuth ein Gara­gen­tor ange­fah­ren. Anhand des Fremd­lackes muss davon aus­ge­gan­gen wer­den, dass es sich bei dem Ver­ur­sa­cher um ein rotes Fahr­zeug han­delt. Es ent­stand Sach­scha­den von meh­re­ren hun­dert Euro. Hin­wei­se erbit­tet die PI Forchheim.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Pkw auf­ge­bro­chen

BAM­BERG. Am Mon­tag­früh, um 00.45 Uhr, wur­de die Poli­zei über auf­fäl­lig lau­te Geräu­sche am Niko­laus-Lenau-Ring ver­stän­digt. Bei Ein­tref­fen der Poli­zei­strei­fen stell­te sich schließ­lich her­aus, dass ein bis­lang unbe­kann­ter Täter die Sei­ten­schei­be eines sil­ber­far­be­nen Audis ein­ge­schla­gen und aus dem Innen­raum des Fahr­zeugs ein Navi­ga­ti­ons­ge­rät ent­wen­det hat­te. Wäh­rend der Ent­wen­dungs­scha­den bei cir­ca 150 Euro liegt, beläuft sich der vom Täter ver­ur­sach­te Sach­scha­den auf cir­ca 300 Euro. Im Zuge der Tat­be­stands­auf­nah­me wur­de fest­ge­stellt, dass in unmit­tel­ba­rer Nähe zum Tat­ort ver­sucht wur­de einen wei­te­ren Pkw auf­zu­bre­chen, was aber offen­sicht­lich miss­lang. Die Poli­zei Bam­berg-Stadt hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und sucht in dem Zusam­men­hang Zeu­gen, die Hin­wei­se zu Tat oder dem bzw. den Tätern geben kön­nen. Hin­wei­se neh­men die ermit­teln­den Beam­ten unter der Ruf­num­mer 0951/9129–210 entgegen?

Wand mit Graf­fi­ti beschmiert

BAM­BERG. Am Sams­tag, gegen 18.30 Uhr, wur­den am ZOB in der Pro­me­na­de­stra­ße zwei männ­li­che sowie zwei weib­li­che jugend­lich aus­se­hen­de Per­so­nen beob­ach­tet. Eine weib­li­che, schwarz geklei­de­te Per­son aus der Grup­pe beschmier­te die Wand neben den dor­ti­gen Schließ­fä­chern mit einem schwar­zen Graf­fi­ti und ver­ur­sach­te hier­bei Sach­scha­den in Höhe von cir­ca 200 Euro.

Die Poli­zei Bam­berg-Stadt sucht Zeu­gen den Vor­falls, die sich unter der Ruf­num­mer 0951/9129–210 mit den ermit­teln­den Beam­ten in Ver­bin­dung set­zen können.

Unfall­fluch­ten

BAM­BERG. Ver­mut­lich beim Ran­gie­ren mit einem Pkw wur­de zwi­schen Sams­tag, 19.30 Uhr und Sonn­tag, 12.00 Uhr, in der Kapel­len­stra­ße ein gel­ber Sko­da ange­fah­ren. Der Sko­da wies einen Scha­den an der hin­te­ren Stoß­stan­ge auf; der Sach­scha­den beläuft sich auf cir­ca 300 Euro. Hin­wei­se zu dem Unfall nimmt die PI Bam­berg-Stadt unter der Ruf­num­mer 0951/9129–210 entgegen.

Ver­kehrs­un­fäl­le

BAM­BERG. An der Ein­mün­dung Jäck­stra­ße / Lich­ten­hai­de­stra­ße miss­ach­te­te am Sonn­tag­mit­tag, um 12.15 Uhr, eine 54-Jäh­ri­ge aus Bam­berg mit ihrem Pkw BMW die Vor­fahrt einer 57-Jäh­ri­gen aus dem Land­kreis Bam­berg, wor­auf es im Ein­mün­dungs­be­reich zur Kol­li­si­on zwi­schen dem Fahr­zeug der Unfall­ver­ur­sa­che­rin und dem Pkw Mer­ce­des der Geschä­dig­ten kam. An bei­den Fahr­zeu­gen ent­stand Sach­scha­den in Höhe von knapp 4000 Euro. Ver­letzt wur­de glück­li­cher­wei­se kei­ner der Fahrzeuginsassen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Ver­such­ter Ein­bruch in Garage

SAS­S­AN­FAHRT. Das Gara­gen­tor an einem Anwe­sen in der Adam-Krapp-Stra­ße ver­such­ten unbe­kann­te Täter am Sonn­tag, gegen 00.15 Uhr, auf­zu­he­beln. Da der Hund im Haus zu bel­len anfing, lie­ßen die Die­be von ihrem Vor­ha­ben ab. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den beläuft sich auf ca. 150 Euro. Wem sind zur besag­ten Zeit ver­däch­ti­ge Per­so­nen auf­ge­fal­len und wer kann Hin­wei­se auf die Täter geben? Mel­dun­gen erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310.

Pra­xis­schild abgerissen

LIT­ZEN­DORF. Am Geh­weg vor einem Anwe­sen in der Orts­stra­ße „Wein­gar­ten“ ris­sen unbe­kann­te Täter am Sonn­tag, zwi­schen 8.30 und 14.30 Uhr, ein Pra­xis­schild aus der Hal­te­rung. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den beträgt ca. 500 Euro. Wer hat zur besag­ten Zeit ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht? Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.