Vor­trag “ Mas­sen­aus­wan­de­rung aus dem Fich­tel­ge­bir­ge“ in Bad Berneck

Migra­ti­ons­be­we­gun­gen gibt es nicht nur heu­te; schon immer waren Men­schen aus unter­schied­lich­sten Grün­den unter­wegs, um ihre Hei­mat zu ver­las­sen und anders­wo ein neu­es Leben zu begin­nen. Auch in der Regi­on rund um Bad Berneck. Dies zeigt Rein­hard Stel­zer in sei­nem Vor­trag am Mitt­woch, 20. Febru­ar um 19.30 Uhr im KuKuK Bad Berneck auf. Unter dem Titel „Mas­sen­aus­wan­de­rung aus dem Fich­tel­ge­bir­ge nach Nord­ame­ri­ka im 19. Jahr­hun­dert unter beson­de­rer Berück­sich­ti­gung von Berneck“ berich­tet er von den span­nen­den Geschich­ten rumd um die Aus­wan­derer­be­we­gung. Die Städ­te Münch­berg und Arzberg pfle­gen bis heu­te den Kon­takt zu den damals deutsch gepräg­ten Part­ner­städ­ten in den USA. Rein­hard Stel­zer zeigt anhand von Bil­dern und Brie­fen span­nen­de Ein­zel­schick­sa­le eines oft­mals ver­ges­se­nen Kapi­tels der Regio­nal­ge­schich­te, wel­ches in eine euro­päi­sche und gar Welt­ge­schich­te ein­ge­bet­tet war. Der Abend ist eine Koope­ra­ti­on von CHW Fran­ken, Evan­ge­li­schem Bil­dungs­werk und Kunst und Kul­tur im Alten Kin­der­gar­ten (KuKuK) e.V.

Der Ein­tritt ist frei. Ver­an­stal­tungs­ort ist der Alte Kin­der­gar­ten, Kir­chen­ring 43, Bad Berneck.

Wei­te­re Infos unter www​.ebw​-bay​reuth​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.