FeuerwehrVerein Kirchehrenbach: Verein entwickelt sich positiv

1.000 Euro an Gemeinde gespendet – Mitglieder geehrt

 Jubiläum im FeuerwehrVerein: Seit 25 Jahren ist Andreas Willert Mitglied (2.v.r.). Auf stolze 60 Jahre bringen es Matthäus Gebhardt (links) und Hans Kraus (Mitte). Die Vorsitzenden Rolf Bergmann (rechts) und Sebastian Bail (2.v.l.) gratulierten. Foto: Feuerwehr/Rene Grimm.


Jubiläum im FeuerwehrVerein: Seit 25 Jahren ist Andreas Willert Mitglied (2.v.r.). Auf stolze 60 Jahre bringen es Matthäus Gebhardt (links) und Hans Kraus (Mitte). Die Vorsitzenden Rolf Bergmann (rechts) und Sebastian Bail (2.v.l.) gratulierten. Foto: Feuerwehr/Rene Grimm.

Mit rund 80 Terminen und Veranstaltungen war das letzte Jahr für den FeuerwehrVerein wieder prall gefüllt: Der Vorsitzende Rolf Bergmann zeigte bei der Jahreshauptversammlung die vielen Aktivitäten auf. In gewohnter Weise wurden das KesselfleischEssen, der Rosenmontagsball und der WalberlafestAusschank organisiert und durchgeführt. Dazu kam noch das Doppeljubiläum 140 Jahre Feuerwehr und 40 Jahre Jugendfeuerwehr im September, dass für einige Arbeit sorgte. Positiv entwickelte sich die Mitgliederzahl, sie stieg auf 350. In fünf Sitzungen plante die Vorstandschaft anstehende Veranstaltungen und befasste sich u.a. mit der künftigen Unterbringung der historischen Handdruckspritze.

Wieder zum Standard gehörten die finanzielle Unterstützung der kommunalen Feuerwehr bei Ausbildungsveranstaltungen sowie bei Ausflügen und Terminen der Kinder und der Jugendfeuerwehr. Besonders erwähnenswert, so Vorsitzender Bergmann, war eine 1.000 Euro große Spende des Vereins an die Gemeinde für den Kauf eines Alarmmonitors im Feuerwehrhaus.

Zum Jahreswechsel gab es eine personelle Veränderung: Die bisherige Kassierin Julia Greif trat von ihrem Posten zurück. Anna Maria Pauli, bisher zweite Kassierin, rückte nach und sorgte für einen lückenlosen Übergang.

Für seine 25jährige Mitgliedschaft im Verein wurde Andreas Willert vom Vorsitzenden und seinem Stellvertreter Sebastian Bail geehrt. Schon 60 Jahre gehören dem Verein Matthäus Gebhardt und Hans Kraus an.

Schreibe einen Kommentar