Ein­bre­cher ent­kom­men uner­kannt

WEI­DEN­BERG, LKR. BAY­REUTH. Über ein ein­ge­wor­fe­nes Fen­ster dran­gen bis­lang unbe­kann­te Ein­bre­cher in den ver­gan­ge­nen Tagen in ein leer­ste­hen­des Wohn­haus im Orts­teil Gör­schnitz ein und ent­ka­men uner­kannt. Ob die Täter Beu­te mach­ten, steht der­zeit noch nicht fest. Nach den Unbe­kann­ten wird gefahn­det, die Kri­po Bay­reuth ermit­telt und sucht Zeu­gen.

In der Zeit von Mitt­woch, 6. Febru­ar 2019, 17.45 Uhr, bis Don­ners­tag, 7. Febru­ar 2019, 11.30 Uhr, öff­ne­ten Unbe­kann­te gewalt­sam ein Fen­ster im Erd­ge­schoss des Anwe­sens unter­halb des Bahn­hofs und durch­wühl­ten das Anwe­sen auf der Suche nach Wert­ge­gen­stän­den. Im Anschluss flüch­te­ten die Täter unbe­merkt und hin­ter­lie­ßen einen Sach­scha­den von zir­ka 1.000 Euro.

Zeu­gen, die im oben genann­ten Zeit­raum ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge in Gör­schnitz bemerkt haben, wer­den gebe­ten, sich mit der Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921÷506−0 in Ver­bin­dung zu set­zen.