Vampirfilm des Bayreuther Regisseurs Stefan Schwenk kommt am 8. Februar in den Handel

MONTRAK auf Blu-ray und DVD

Die lange und intensive Arbeit am Film MONTRAK zahlt sich für Regisseur Stefan Schwenk (37) nun aus. Am 8. Februar erscheint sein Vampirfilm beim Medienunternehmen UCM.ONE GmbH auf Blu-ray und DVD in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Fünf Jahre Drehzeit stecken in seinem mit Crowdfunding finanzierten Projekt: „Es war ein wirklich langer Kampf, umso mehr freue ich mich, dass das Publikum ihn endlich im Handel und online erwerben kann“, sagt Stefan Schwenk. Auf Festivals fand sein Fantasy-Actionfilm international Anerkennung. So erhielt MONTRAK Preise aus den USA und die renommierten Hofer Filmtage zeigten ihn 2017 in einer Sondervorführung.

„Mit der UCM.ONE GmbH haben wir einen guten Partner gefunden, der im stationären- und Online-Handel stark aufgestellt ist“, stellt Schwenk fest. Sowohl die Blu-ray als auch die DVD enthalten jeweils den 121-minütigen Spielfilm mit Audiokommentar, eine Bildergalerie und Trailer als Bonus. „Die Actionszenen im Film sind absolut gut produziert und man merkt ab der ersten Minute des Films die Liebe und Leidenschaft, die Schwenk und sein Team in das Projekt gesteckt haben“, sagt Joachim Keil, Geschäftsführer der UCM.ONE GmbH.

Montrak Bluray

Montrak Bluray

2017 feierte der deutschsprachige Vampirfilm Premiere, danach ging es auf internationale Kino- und Festivaltour. Es folgten Auszeichnungen, unter anderem als „Bester Actionfilm“ auf dem Buffalo Dreams Fantastic Film Festival in New York; bei den monatlichen Los Angeles Independent Film Festival Awards erhielt er den Preis als „Bester ausländischer Film“ und für die „Beste Regie“. „Wir haben ‚MONTRAK‘ mit wenigen Mitteln produziert“, sagt Schwenk. „Das Budget liegt bei etwa fünf Minuten ‚Tatort‘“. Trotz dieser für das Filmgeschäft ungewöhnlichen Voraussetzungen konnte der Regisseur namhafte Schauspieler vor die Kamera holen wie Sönke Möhring („Inglourious Basterds“) , Dustin Semmelrogge („Ritas Welt“), Cosma Shiva Hagen („7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug), Nadine Petry („Tape_13“, „Ein Fall für Zwei“), Charles Rettinghaus („Kartoffelsalat – Nicht fragen!“), Udo Schenk („Stauffenberg), Ralph Stieber („Sick Pigs“), Tim Wilde („Honig im Kopf“) und Michaela Schaffrath („Polizeiruf“, „Tatort“).

Die Geschichte zum Vampir-Actionfilm schrieb Schwenk selbst. Sie spielt in zwei Zeitebenen – Gegenwart und Mittelalter – und zeigt, wie sich Vampire über die Jahre in Deutschland ausbreiten. Klassiker wie „Terminator“, „Near Dark“ oder „Lost Boys“ haben ihn bei der Umsetzung inspiriert. „Auf mich strahlen diese Filme auch heute noch eine unheimliche Atmosphäre aus und ich habe versucht, ‚MONTRAK‘ eine solche Stimmung zu verleihen.“

Mehr Infos zu MONTRK:
www.facebook.com/montrak
www.twitter.com/montrakmovie
www.instagram.com/montrakmovie

Schreibe einen Kommentar