Vam­pir­film des Bay­reu­ther Regis­seurs Ste­fan Schwenk kommt am 8. Febru­ar in den Handel

MON­TRAK auf Blu-ray und DVD

Die lan­ge und inten­si­ve Arbeit am Film MON­TRAK zahlt sich für Regis­seur Ste­fan Schwenk (37) nun aus. Am 8. Febru­ar erscheint sein Vam­pir­film beim Medi­en­un­ter­neh­men UCM​.ONE GmbH auf Blu-ray und DVD in Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz. Fünf Jah­re Dreh­zeit stecken in sei­nem mit Crowd­fun­ding finan­zier­ten Pro­jekt: „Es war ein wirk­lich lan­ger Kampf, umso mehr freue ich mich, dass das Publi­kum ihn end­lich im Han­del und online erwer­ben kann“, sagt Ste­fan Schwenk. Auf Festi­vals fand sein Fan­ta­sy-Action­film inter­na­tio­nal Aner­ken­nung. So erhielt MON­TRAK Prei­se aus den USA und die renom­mier­ten Hofer Film­ta­ge zeig­ten ihn 2017 in einer Sondervorführung.

„Mit der UCM​.ONE GmbH haben wir einen guten Part­ner gefun­den, der im sta­tio­nä­ren- und Online-Han­del stark auf­ge­stellt ist“, stellt Schwenk fest. Sowohl die Blu-ray als auch die DVD ent­hal­ten jeweils den 121-minü­ti­gen Spiel­film mit Audio­kom­men­tar, eine Bil­der­ga­le­rie und Trai­ler als Bonus. „Die Action­sze­nen im Film sind abso­lut gut pro­du­ziert und man merkt ab der ersten Minu­te des Films die Lie­be und Lei­den­schaft, die Schwenk und sein Team in das Pro­jekt gesteckt haben“, sagt Joa­chim Keil, Geschäfts­füh­rer der UCM​.ONE GmbH.

Montrak Bluray

Mon­trak Bluray

2017 fei­er­te der deutsch­spra­chi­ge Vam­pir­film Pre­miè­re, danach ging es auf inter­na­tio­na­le Kino- und Festi­val­tour. Es folg­ten Aus­zeich­nun­gen, unter ande­rem als „Bester Action­film“ auf dem Buf­fa­lo Dreams Fan­ta­stic Film Festi­val in New York; bei den monat­li­chen Los Ange­les Inde­pen­dent Film Festi­val Awards erhielt er den Preis als „Bester aus­län­di­scher Film“ und für die „Beste Regie“. „Wir haben ‚MON­TRAK‘ mit weni­gen Mit­teln pro­du­ziert“, sagt Schwenk. „Das Bud­get liegt bei etwa fünf Minu­ten ‚Tat­ort‘“. Trotz die­ser für das Film­ge­schäft unge­wöhn­li­chen Vor­aus­set­zun­gen konn­te der Regis­seur nam­haf­te Schau­spie­ler vor die Kame­ra holen wie Sön­ke Möh­ring („Ing­lou­rious Baster­ds“) , Dustin Sem­mel­rog­ge („Ritas Welt“), Cos­ma Shi­va Hagen („7 Zwer­ge – Der Wald ist nicht genug), Nadi­ne Petry („Tape_​13“, „Ein Fall für Zwei“), Charles Ret­ting­haus („Kar­tof­fel­sa­lat – Nicht fra­gen!“), Udo Schenk („Stauf­fen­berg), Ralph Stie­ber („Sick Pigs“), Tim Wil­de („Honig im Kopf“) und Michae­la Schaf­f­rath („Poli­zei­ruf“, „Tat­ort“).

Die Geschich­te zum Vam­pir-Action­film schrieb Schwenk selbst. Sie spielt in zwei Zeit­ebe­nen – Gegen­wart und Mit­tel­al­ter – und zeigt, wie sich Vam­pi­re über die Jah­re in Deutsch­land aus­brei­ten. Klas­si­ker wie „Ter­mi­na­tor“, „Near Dark“ oder „Lost Boys“ haben ihn bei der Umset­zung inspi­riert. „Auf mich strah­len die­se Fil­me auch heu­te noch eine unheim­li­che Atmo­sphä­re aus und ich habe ver­sucht, ‚MON­TRAK‘ eine sol­che Stim­mung zu verleihen.“

Mehr Infos zu MONTRK:
www​.face​book​.com/​m​o​n​t​rak
www​.twit​ter​.com/​m​o​n​t​r​a​k​m​o​vie
www​.insta​gram​.com/​m​o​n​t​r​a​k​m​o​vie

Schreibe einen Kommentar