BN Neun­kir­chen unter­stützt das Volks­be­geh­ren zur Ret­tung der Artenvielfalt

Der BUND Natur­schutz arbei­tet seit Jahr­zehn­ten für den Erhalt der natür­li­chen Lebens­grund­la­gen, der auch stark durch die Zer­schnei­dung der Land­schaft und den mas­si­ven Pesti­zid­ein­satz bedroht ist. Gegen­wär­tig wird in Bay­ern ein dra­ma­ti­scher Arten­ver­lust ver­schie­den­ster Grup­pen von Tie­ren und Pflan­zen fest­ge­stellt. Gera­de der dra­sti­sche Rück­gang der Arten­viel­falt bei den Insek­ten, ins­be­son­de­re den Bie­nen und Schmet­ter­lin­gen, den Amphi­bi­en, den Rep­ti­li­en, den Fischen, den Vögeln und den Wild­kräu­tern ist durch ein­schlä­gi­ge Unter­su­chun­gen ein­deu­tig nach­ge­wie­sen. Ursäch­lich hier­für sind der über­mä­ßi­ge Ein­satz von Dün­ge­mit­teln und Pesti­zi­den sowie die struk­tu­rel­le Ver­ar­mung der Landschaft.

Jede ver­lo­re­ne Art und jeder gestör­te Lebens­raum ist nicht nur ein Ver­lust an Sta­bi­li­tät des natür­li­chen Lebens­ge­fü­ges, son­dern auch ein Ver­lust an Schön­heit der baye­ri­schen Hei­mat und eine Beein­träch­ti­gung der Lebens­qua­li­tät der Menschen.

Das Volks­be­geh­ren „Ret­tet die Bie­nen“, lei­stet durch die Ver­bes­se­rung und Ergän­zung des Baye­ri­schen Natur­schutz­ge­set­zes einen wirk­sa­men Bei­trag zu Erhalt und Stär­kung unse­res Arten­reich­tums (ein­schließ­lich des Boden­le­bens) im Frei­staat Bayern.

Dabei ste­hen die Bie­nen stell­ver­tre­tend für tau­sen­de von bedroh­ten Arten. In einer Land­schaft, in der Wild­bie­nen zu Hau­se sind, füh­len sich auch Reb­huhn, Feld­ha­se und Schmet­ter­ling wohl, Kammmolch, Rin­gel­nat­ter und Bach­fo­rel­le pro­fi­tie­ren eben­falls von redu­zier­tem Pesti­zid und Dün­ger­ein­satz und wert­vol­len Land­schafts­ele­men­ten. (Zusam­men­fas­sung Tho­mas Staab/​LBV 09.01.2019).

Öff­nungs­zei­ten der Rat­häu­ser fin­den sie unter: https://​rat​haus​fin​der​.volks​be​geh​ren​-arten​viel​falt​.de/
(Bit­te unbe­dingt Markt oder Gemein­de vor den Ort eingeben)

Karin Weber
Stellv. Vorsitzende
BUND Natur­schutz Orts­grup­pe Neun­kir­chen a. Br. und Umgebung

Schreibe einen Kommentar