Lade­ver­bund+ auf Wachstumskurs

2018: Zuwachs bei Lade­säu­len und Mit­glie­dern und grö­ße­re regio­na­le Ausdehnung

Der Lade­ver­bund+ hat sei­nen Wachs­tums­kurs im ver­gan­ge­nen Jahr fort­ge­setzt: Allei­ne 2018 wuchs der Ver­bund aus Stadt und Gemein­de­wer­ken um zwölf wei­te­re Mit­glie­der an. Er umfasst damit aktu­ell bereits 57 Part­ner, die die Elek­tro­mo­bi­li­tät regio­nal aktiv vor­an­trei­ben wollen.

Da er zwar wei­ter­hin sei­nen Fokus auf den nord­baye­ri­schen Raum rich­tet, sich aller­dings bereits weit über die Gren­zen Fran­kens hin­aus ent­wickelt hat, wur­de er im Juni 2018 von „Lade­ver­bund Fran­ken+“ in „Lade­ver­bund+“ umbenannt.

Lade­säu­len des Lade­ver­bund+ fin­den EMo­bi­li­sten mitt­ler­wei­le bei­spiels­wei­se auch in Deg­gen­dorf (Nie­der­bay­ern) oder im Main­Tau­ber­Kreis (Baden­Würt­tem­berg). Im Nor­den reicht der Ver­bund bis in die Land­krei­se Schwein­furt, Lich­ten­fels und Hof, im Süden bis in die Land­krei­se Eich­stätt und DonauRies.

Gemein­sam errich­te­ten sei­ne Mit­glie­der bis Jah­res­en­de 2018 rund 280 Lade­sta­tio­nen. Bin­nen ledig­lich eines Jah­res stei­ger­te der Lade­ver­bund+ die Anzahl der Lade­sta­tio­nen damit um 65 Prozent.

Seit 01.01.2019 ist Mar­cus Steu­rer, Geschäfts­füh­rer der infra fürth unter­neh­mens­grup­pe, Vor­sit­zen­der im Lade­ver­bund+. Er über­nahm den Vor­sitz von sei­nem Vor­gän­ger Wolf­gang Geus, Vor­sit­zen­der des Vor­stands der Erlan­ger Stadt­wer­ke AG.

Ziel: ein­heit­li­che und flä­chen­decken­de Infrastruktur

Der Lade­ver­bund+ wird durch die solid GmbH koor­di­niert und wur­de 2012 als Lade­ver­bund Fran­ken+ durch die NER­GIE Akti­en­ge­sell­schaft, die infra fürth gmbh, die Stadt­wer­ke Ans­bach und die Stadt­wer­ke Schwa­bach gegründet.

Das gemein­sa­me Ziel der Stadt und Gemein­de­wer­ke, die sich zum Lade­ver­bund+ zusam­men­ge­schlos­sen haben, ist der Auf­bau einer ein­heit­li­chen und flä­chen­decken­den Ladein­fra­struk­tur in und um Nord­bay­ern. So wol­len sie einen wich­ti­gen Bei­trag zum Errei­chen der Kli­ma­schutz­zie­le und zum Gelin­gen der Ener­gie­wen­de leisten.

Eine Über­sicht über alle Mit­glie­der, ein Lade­säu­len­fin­der und wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Zugangs­sy­stem sind unter www​.lade​ver​bundp​lus​.de zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.