25. Pul­se of Euro­pe am So. 3.2.2019 um 14 Uhr auf dem Markt­platz in Forchheim

Mot­to am 3. Febru­ar: Der Pul­se of Euro­pe – naiv?

„Sich nur hin­stel­len, die Euro­pa-Hym­ne sin­gen, ein paar The­sen ver­le­sen, noch­mal die Hym­ne und das war‘s – glaubst Du, das bringt wirk­lich was für die EU?“ Mit die­ser Fra­ge war Emme­rich Huber, der Initia­tor des Pul­se of Euro­pe in Forch­heim, bei einer Ver­an­stal­tung zur Euro­pa­wahl in Mün­chen kon­fron­tiert. Huber hat eine kla­re Ant­wort: „Ja.“ Er weist aller­dings dar­auf hin, dass der Pul­se nicht als pro­gram­ma­ti­sches Instru­ment ange­legt ist. Es geht dar­um zu zei­gen, daß vie­le Bür­ger für die EU und für ein frei­heit­li­ches, soli­da­ri­sches, demo­kra­ti­sches Euro­pa über die EU hin­aus bereit sind auf die Stra­ße zu gehen. Das, so Huber, sei ein star­kes Zei­chen an Poli­ti­ker und zei­ge bereits enor­me Wir­kung. Stim­mungs­ma­che gegen die EU sei in Deutsch­land kaum mehr zu hören und Poli­ti­ker wagen es mehr, sich euro­pa­freund­lich zu äußern. Die Wir­kung und Wahr­neh­mung des Pul­se zei­ge sich z.B. auch sehr schön dar­an, daß die Initia­ti­ve 2018 mit dem hoch­do­tier­ten Bür­ger­preis des Bay­er. Land­tags aus­ge­zeich­net wurde.

Initia­tor Huber ruft alle Forch­hei­mer auf, durch ihre blo­ße Anwe­sen­heit, und sei es nur für ein paar Minu­ten, ein Zei­chen für den Zusam­men­halt Euro­pas und die gemein­sa­men Wer­te zu set­zen. Das Ver­sam­meln im Zei­chen Euro­pas an sich ist das Pro­gramm. Dane­ben sind alle Bür­ger herz­lich ein­ge­la­den, auch selbst das Mikro­phon zu ergrei­fen und ihre Mei­nung, oder Erleb­nis­se und Erfah­run­gen mit und in Euro­pa und Ihre Erwar­tun­gen für 2019 kund zu tun – und natür­lich Ideen für Euro­pa ein­zu­brin­gen. Wer hat, möge bit­te Euro­pa­fah­nen mit­brin­gen und aller Län­der der EU. Die Kund­ge­bung ist wie immer um 14.00 Uhr auf dem Markt­platz und beginnt, eben­falls wie immer, mit der Euro­pa-Hym­ne – bei jedem Wetter.

Schreibe einen Kommentar