Stadt Bayreuth macht internationalen Jugendaustausch möglich

Europäisches Treffen in Bayreuth und Sommerjobs für Schüler und Studierende in Annecy und La Spezia

Die Stadt Bayreuth bietet jungen Menschen auch in diesem Jahr wieder mehrere Möglichkeiten für einen internationalen Jugendaustausch an. Das Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration hat hierzu ein Programm für Schülerinnen und Schüler sowie für Studierende zusammengestellt.

Vom 1. bis 13. August findet in Bayreuth ein sogenanntes „Europäisches Treffen“ statt. An ihm können Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 13 und 17 Jahren teilnehmen. Sie verbringen gemeinsam mit Jugendlichen aus Bayreuths Partnerstädten Annecy, La Spezia und Prag knapp zwei Wochen in der Jugendherberge in Bayreuth. Mit dabei ist auch ein internationales Lehr- und Betreuungsteam. Während vormittags Sprachunterricht in Französisch beziehungsweise Deutsch für die ausländischen Teilnehmer angeboten wird, gibt es nachmittags ein attraktives Freizeitprogramm für die jungen Teilnehmer.

Für Teilnehmer aus Bayreuth bietet die Stadt in diesem Jahr das „Europäische Treffen“ zum ermäßigten Preis von 250 Euro an. Anmeldungen sind bis zum 10. Mai möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldeformulare sind direkt beim Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration im Rathaus II, Der.-Franz-Straße 6, erhältlich oder als Download im Internet auf dem Familien-Portal der Stadt unter www.familien-in-bayreuth.de abrufbar.

Sommerjobs in Annecy und La Spezia

Für die in Annecy und La Spezia angebotenen Sommerjobs vom 1. bis 31. August sind noch Plätze frei. Interessierte volljährige Schülerinnen und Schüler sowie Studierende, die über ausreichende Sprachkenntnisse in der jeweiligen Landesprache verfügen, können sich beim Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration bewerben. Während des Aufenthaltes in der Partnerstadt wird freie Unterbringung und eine Vergütung gewährt. Für die Verpflegung müssen die Teilnehmer allerdings selber sorgen.

Bewerbungen für die Sommerjobs in den Partnerstädten sind in deutscher und in der jeweiligen französischen beziehungsweise italienischen Landessprache mit Anschreiben und Lebenslauf an das Amt für Kinder, Jugend, Familie und Integration zu richten. Die Mitarbeiter des Jugendamtes stehen unter der Telefonnummer 0921 25 1765 für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar