Forch­heim: Ein­tra­gung für das Volks­be­geh­ren „Ret­tet die Bienen!“

Die Stadt Forch­heim bil­det für das Volks­be­geh­ren „Arten­viel­falt & Natur­schön­heit in Bay­ern – Ret­tet die Bie­nen!“ (Kurz­be­zeich­nung „Ret­tet die Bie­nen!“) vom 31. Janu­ar bis 13. Febru­ar 2019) einen Eintragungsbezirk.

Es bestehen Ein­tra­gungs­mög­lich­kei­ten im Ein­tra­gungs­raum „Ein­woh­ner­mel­de­amt“ (Öff­nungs­zei­ten: 31.01.19, 08.00 – 17.30 Uhr (durch­ge­hend), 01.02.19, 08.00 – 12.00 Uhr, 04.02.19, 08.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr, 05.02.19, 08.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr, 06.02.19, 08.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr, 07.02.19, 08.00 – 20.00 Uhr (durch­ge­hend), 08.02.19, 08.00 – 12.00 Uhr, 09.02.19, 10.00 – 13.00 Uhr, 11.02.19, 08.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr, 12.02.19, 08.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr und 13.02.19, 08.00 – 12.00 und 13.00 – 20.00 Uhr). Hier gibt es einen sepa­ra­ten bar­rie­re­frei­en Ein­gang von der St.-Martin-Str. aus (schräg gegen­über dem Sei­ten­por­tal der St.-Martins-Kirche und direkt neben der öffent­li­chen Toilette).

Wei­ter­hin für das Volks­be­geh­ren ein­tra­gen kann man sich am 07. Febru­ar 2019 jeweils von 17.00 bis 20.00 Uhr im Don-Bos­co-Heim, Don-Bos­co-Str. 4, in der Volks­schu­le Ker­s­bach, Schü­ler­weg 4, und in der Volks­schu­le Bucken­ho­fen, Bucken­ho­fe­ner Str. 34 a.

Für die Pati­en­ten des Forch­hei­mer Kli­ni­kums und die Bewoh­ner der Forch­hei­mer Alten­hei­me (Cari­tas-Alten­heim, BRK-Senio­ren­wohn­heim, Alten­heim Johann Hin­rich Wichern, Alten­heim Jörg-Creut­zer, Bay­ern­stift; Pfle­ge­zen­trum Jahn­park, Kom­pe­tenz­zen­trum der Dia­ko­nie Neu­en­det­tels­au) wer­den nach ent­spre­chen­der Abspra­che mit der Kli­nik­lei­tung und den jewei­li­gen Heim­lei­tun­gen beson­de­re Ein­tra­gungs­mög­lich­kei­ten und Ein­tra­gungs­zei­ten angeboten.

Jeder/​Jede Stimm­be­rech­tig­te kann sich in einem der genann­ten Ein­tra­gungs­räu­me eintragen.

Die Stimm­be­rech­tig­ten haben ihren Per­so­nal­aus­weis oder Rei­se­pass zur Ein­tra­gung mitzubringen.

Stimm­be­rech­tig­te, die einen Ein­tra­gungs­schein besit­zen, kön­nen sich unter Vor­la­ge ihres Per­so­nal­aus­wei­ses oder Rei­se­pas­ses in die Ein­tra­gungs­li­ste eines belie­bi­gen Ein­tra­gungs­raums in Bay­ern eintragen.

Jeder/​Jede Stimm­be­rech­tig­te kann sein/​ihr Stimm­recht nur ein­mal und nur per­sön­lich aus­üben. Stell­ver­tre­tung ist unzu­läs­sig; es besteht kei­ne Mög­lich­keit, die Ein­tra­gung brief­lich zu erklä­ren. Die Ein­tra­gung kann nicht zurück­ge­nom­men werden.

Wer sich unbe­fugt ein­trägt oder sonst ein unrich­ti­ges Ergeb­nis des Volks­be­geh­rens her­bei­führt oder das Ergeb­nis ver­fälscht, wird mit Frei­heits­stra­fe bis zu fünf Jah­ren oder mit Geld­stra­fe bestraft; der Ver­such ist straf­bar (§ 107 a Abs. 1 und 3 in Ver­bin­dung mit § 108 d des Strafgesetzbuchs).

Die Bekannt­ma­chung des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­ums des Innern, für Sport und Inte­gra­ti­on vom 13. Novem­ber 2018 nach Art. 65 Lan­des­wahl­ge­setz, die u.a. den Gegen­stand des Volks­be­geh­rens ent­hält, wur­de im Baye­ri­schen Staats­an­zei­ger Nr. 46 vom 16. Novem­ber 2018 ver­öf­fent­licht (berich­tig­te Bekannt­ma­chung vom 30. Novem­ber 2018, ver­öf­fent­licht im Baye­ri­schen Staats­an­zei­ger Nr. 49 vom 07. Dezem­ber 2018).

Die Bekannt­ma­chung ist im Wahl­amt der Stadt Forch­heim (= Ein­woh­ner­mel­de­amt) wäh­rend der all­ge­mei­nen Öff­nungs­zei­ten nie­der­ge­legt und kann dort ein­ge­se­hen werden.

Schreibe einen Kommentar