Bewoh­ne­rin über­rascht Ein­bre­cher in Kulm­bach – Fahn­dungs­maß­nah­men laufen

Symbolbild Polizei

KULM­BACH. Nach einem Ein­bre­chern sowie einem mut­maß­li­chen Mit­tä­ter sucht der­zeit eine gro­ße Anzahl Poli­zei­ein­satz­kräf­te in Kulm­bach. Eine Haus­be­woh­ne­rin über­rasch­te am Mor­gen einen unbe­kann­ten Mann, der gera­de in das Anwe­sen ein­ge­bro­chen war. Die Poli­zei bit­tet auch die Bevöl­ke­rung um Mithilfe.

Kurz nach 9.15 Uhr hielt sich die Frau im Kel­ler ihres Wohn­hau­ses in der Gabels­ber­ger Stra­ße, hin­ter dem dor­ti­gen Schuh­ge­schäft, auf. Als sie unge­wöhn­li­che Geräu­sche hör­te und nach­sah, stieß sie auf einen unbe­kann­ten Mann, der dar­auf­hin aus dem Anwe­sen in unbe­kann­te Rich­tung flüch­te­te. Wie sich her­aus­stell­te, hat­te er kurz zuvor gewalt­sam die Ter­ras­sen­tür geöffnet.

Ein Groß­auf­ge­bot Poli­zei­be­am­ter fahn­det der­zeit, mit Unter­stüt­zung einer Poli­zei­hub­schrau­ber­be­sat­zung sowie eines Per­so­nen­such­hun­des, nach den Tatverdächtigen.

Der Ein­bre­cher wird fol­gen­der­ma­ßen beschrieben:

  • etwa 180 Zen­ti­me­ter groß und schlank
  • süd­län­di­sches Aussehen
  • schma­les Gesicht, dunk­le Augen
  • trug oliv­grü­ne Klei­dung und eine Strick­müt­ze mit beige-schwar­zen Streifen

Ein wei­te­rer Zeu­ge gab gegen­über den Ein­satz­kräf­ten an, im Bereich des Tat­or­tes einen ver­däch­ti­gen Mann mit fol­gen­der Beschrei­bung, in Rich­tung Bay­reu­ther Stra­ße flüch­tend, gese­hen zu haben.

  • zir­ka 50 Jah­re alt
  • geschätz­te 175 bis 180 Zen­ti­me­ter groß
  • ost­eu­ro­päi­sches Erscheinungsbild
  • kur­ze schwar­ze Haare
  • beklei­det mit einer brau­nen Jacke

Zeu­gen, die Beob­ach­tun­gen im Zusam­men­hang mit dem Ein­bruch gemacht haben und/​oder sach­dien­li­che Hin­wei­se zu den gesuch­ten Män­nern geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich bei der Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.