Bewohnerin überrascht Einbrecher in Kulmbach – Fahndungsmaßnahmen laufen

KULMBACH. Nach einem Einbrechern sowie einem mutmaßlichen Mittäter sucht derzeit eine große Anzahl Polizeieinsatzkräfte in Kulmbach. Eine Hausbewohnerin überraschte am Morgen einen unbekannten Mann, der gerade in das Anwesen eingebrochen war. Die Polizei bittet auch die Bevölkerung um Mithilfe.

Kurz nach 9.15 Uhr hielt sich die Frau im Keller ihres Wohnhauses in der Gabelsberger Straße, hinter dem dortigen Schuhgeschäft, auf. Als sie ungewöhnliche Geräusche hörte und nachsah, stieß sie auf einen unbekannten Mann, der daraufhin aus dem Anwesen in unbekannte Richtung flüchtete. Wie sich herausstellte, hatte er kurz zuvor gewaltsam die Terrassentür geöffnet.

Ein Großaufgebot Polizeibeamter fahndet derzeit, mit Unterstützung einer Polizeihubschrauberbesatzung sowie eines Personensuchhundes, nach den Tatverdächtigen.

Der Einbrecher wird folgendermaßen beschrieben:

  • etwa 180 Zentimeter groß und schlank
  • südländisches Aussehen
  • schmales Gesicht, dunkle Augen
  • trug olivgrüne Kleidung und eine Strickmütze mit beige-schwarzen Streifen

Ein weiterer Zeuge gab gegenüber den Einsatzkräften an, im Bereich des Tatortes einen verdächtigen Mann mit folgender Beschreibung, in Richtung Bayreuther Straße flüchtend, gesehen zu haben.

  • zirka 50 Jahre alt
  • geschätzte 175 bis 180 Zentimeter groß
  • osteuropäisches Erscheinungsbild
  • kurze schwarze Haare
  • bekleidet mit einer braunen Jacke

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Einbruch gemacht haben und/oder sachdienliche Hinweise zu den gesuchten Männern geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 zu melden.