Bay­reu­ther Aben­teu­er­spiel­platz bekommt neu­es Spielhaus

Spielhaus - Entwurf

Spiel­haus – Entwurf

Der städ­ti­sche Aben­teu­er­spiel­platz am Mera­ni­er­ring bekommt ein neu­es Spiel­haus. Aus die­sem Grund wird der Aben­teu­er­spiel­platz sei­ne Pfor­ten Ende Janu­ar schlie­ßen. Über­gangs­wei­se ist das päd­ago­gi­sche Team des Aben­teu­er­spiel­plat­zes im Kom­mu­na­len Jugend­zen­trum (KOMM), Hin­den­burg­stra­ße 47, anzutreffen.

Im Febru­ar wer­den die maro­den Bestands­ge­bäu­de am Mera­ni­er­ring aus den 1970er bezie­hungs­wei­se 1980er Jah­ren abge­ris­sen. An der glei­chen Stel­le wird für rund 300.000 Euro im Lau­fe des Jah­res ein Neu­bau mit Teil­un­ter­kel­le­rung ent­ste­hen, in dem zwei hel­le Spiel­räu­me mit einer Gesamt­flä­che von über 70 Qua­drat­me­tern sowie ein Büro, eine klei­ne Küche, Lager­flä­chen und WC-Anla­gen Platz fin­den. Der Dämm­stan­dard des Neu­baus schafft opti­ma­le Vor­aus­set­zun­gen für die ganz­jäh­ri­ge Nut­zung des Aben­teu­er­spiel­plat­zes. Zudem wer­den alle Räu­me künf­tig auch bar­rie­re­frei erschlos­sen. Damit gibt es eine Viel­zahl neu­er Nutzungsoptionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.