Auto auf­ge­bro­chen und Werk­zeug entwendet

BAY­REUTH. Auf Werk­zeug hat­ten es bis­lang Unbe­kann­te abge­se­hen, die zwi­schen Sams­tag­abend und Mon­tag­vor­mit­tag im Indu­strie­ge­biet einen VW-Bus auf­bra­chen. Die Kri­mi­nal­po­li­zei bit­tet um Zeugenhinweise.

In der Zeit von Sams­tag­abend, 18 Uhr, bis Mon­tag­früh, gegen 8.30 Uhr, mach­ten sich die Die­be auf dem Gelän­de eines Gebraucht­wa­gen­han­dels in der Bind­la­cher Stra­ße an dem dort abge­stell­ten und nicht zuge­las­se­nen VW T3 zu schaf­fen. Nach­dem sie das Fahr­zeug gewalt­sam geöff­net hat­ten, ent­wen­de­ten sie aus dem Fahr­zeu­g­inne­ren Werk­zeug im Wert von etwa 600 Euro. Sie ver­ur­sach­ten einen Sach­scha­den von etwa 300 Euro und ent­ka­men unerkannt.

Die Kri­po Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men und bit­tet unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 um Zeugenhinweise.

Schreibe einen Kommentar