Regi­on Bayreuth/​Kulmbach: Ein­rich­tun­gen sind auf­ge­ru­fen beim Boys‘Day mitzumachen!

Män­ner im Team sehr erwünscht!

Am Don­ners­tag, 28.03.2019 fin­det bun­des­weit wie­der der Boys‘Day – Jun­gen-Zukunfts­tag statt. Auch in der Regi­on Bayreuth/​Kulmbach sind Ein­rich­tun­gen und Insti­tu­tio­nen aus den Berei­chen Bil­dung und Erzie­hung, Gesund­heit, Pfle­ge und Jugend­ar­beit der­zeit auf­ge­ru­fen, sich an der Akti­on zu betei­li­gen und Jun­gen ab der 5. Klas­se neue beruf­li­che Per­spek­ti­ven aufzuzeigen.

Ob beim Blut­druck mes­sen im Kran­ken­haus, bei der Mit­ar­beit in der Kin­der­ta­ges­stät­te oder beim Vor­le­sungs­be­such in einer Fach­hoch­schu­le – bun­des­weit erhal­ten Ende April Tau­sen­de Schü­ler Ein­blicke in Beru­fe und Stu­di­en­fä­cher, in denen bis­her noch viel zu wenig Män­ner arbeiten.

Der Akti­ons­tag setzt hier wich­ti­ge Impuls: Er ermun­tert Jun­gen über ihre Berufs- und Stu­di­en­wahl sowie ihre Zukunft nach­zu­den­ken, unter­stützt bei der Berufs­wahl und weckt Talen­te – frei von Geschlech­terkli­schees. Für die Ein­rich­tun­gen, die Schnup­per­plät­ze für zur Ver­fü­gung stel­len, bie­tet der Akti­ons­tag die Mög­lich­keit, Kon­takt zu moti­vier­tem Nach­wuchs her­zu­stel­len. Das bestä­ti­gen auch die Eva­lua­ti­ons­er­geb­nis­se – sagt doch jeder zwei­te Teil­neh­mer, er habe einen Beruf ken­nen­ge­lernt, der ihn inter­es­siert. Und jeder vier­te Jun­ge kann sich vor­stel­len, spä­ter in die­sem Beruf zu arbeiten.

Die ange­bo­te­nen Ein­blicke in die Betriebs­struk­tu­ren kön­nen von sehr viel­fäl­ti­ger Natur sein. An Schnup­per­ta­gen oder Work­shops ler­nen inter­es­sier­te Jun­gen bei­spiels­wei­se die Tätig­kei­ten in Kin­der­ta­ges­stät­ten, in Ein­rich­tun­gen der Jugend­hil­fe, in der Senio­ren- und Behin­der­ten­ar­beit, in Bil­dungs­ein­rich­tun­gen, in Arzt­pra­xen, beim Phy­sio­the­ra­peu­ten oder beim Logo­pä­den, in Kran­ken­häu­sern oder Pfle­ge­schu­len näher ken­nen. Sie erhal­ten Ein­blicke in Beru­fe wie Erzie­her, Sozi­al­päd­ago­ge, Grund­schul­leh­rer, Kinder‑, Kran­ken- oder Alten­pfle­ger. Vie­le Ein­rich­tun­gen sind in hohem Maße dar­an inter­es­siert, mehr Män­ner – im erzie­he­ri­schen Bereich auch männ­li­che Vor­bil­der – in ihren Teams zu haben.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen zum Boys‘Day ste­hen auf der bun­des­wei­ten Home­page unter www​.boys​-day​.de bereit. Dort kön­nen sich Ein­rich­tun­gen und Unter­neh­men auf einer Akti­ons­land­kar­te ein­tra­gen und Plät­ze für die­sen Tag zur Ver­fü­gung stellen.

Inter­es­sier­te Ein­rich­tun­gen aus der Regi­on kön­nen sich auch an den Arbeits­kreis „Boys‘Day“ vor Ort wen­den, der ger­ne für wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Ver­fü­gung steht und beim Ein­trag auf der Ver­an­stal­tungs­home­page unterstützt.

Ansprech­part­ne­rin­nen:

für die Regi­on Kulm­bach: Hei­ke Söll­ner, Land­rats­amt Kulm­bach, 09221 – 707 150 (8–13 Uhr)
Mail: soellner.​heike@​landkreis-​kulmbach.​de

für die Regi­on Bay­reuth: Mat­thi­as Mörk, Fach­kräf­te­ma­nage­ment Stadt Bay­reuth, 0921 – 25–1187
Mail: Matthias.​Moerk@​stadt.​bayreuth.​de

Schreibe einen Kommentar