Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 21.01.2019

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Sonstiges

Egloffstein. Am frühen Sonntagmorgen meldete ein 46-jähriger Mann, dass sein BMW mit FÜ-Zulassung nach einer Party-Veranstaltung in der Schlehenmühle von einem Bekannten ohne seine Erlaubnis gefahren werde. Im Zuge der Fahndung konnte die Limousine im Bereich Unterzaunsbach festgestellt und gestoppt werden. Bei der Kontrolle des jungen Fahrers wehte den Beamten eine ‚Fahne‘ entgegen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der 20-jährige noch nie einen Führerschein besessen hat. Der BMW wurde seinem glücklichen Eigentümer wieder zurückgegeben. Der Fahrer wird nun wegen mehrerer Verkehrsdelikte zur Anzeige gebracht.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

EGGOLSHEIM. Am Samstagabend stellte ein 52-Jähriger sein Fahrrad im Hofraum eines Mehrfamilienhauses in der Jägersburger Straße in Bammersdorf ab. Am Sonntagmorgen musste er feststellen, dass das anthrazit-farbene Herrenrad der Marke „Kellys“, an welchem eine kleine Tasche am Rahmen befestigt war, von einem bislang unbekannten Täter entwendet wurde.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Verkehrsunfälle

BAMBERG. Beim Linksabbiegen von der Magazinstraße in den Margaretendamm hat am Sonntag kurz vor 19.00 Uhr der Fahrer eines Audi A 6 einen entgegenkommenden Zweiradfahrer übersehen. Dieser überschlug sich und musste mit einer Beinfraktur ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die beiden unfallbeteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 8000 Euro beziffert.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Kurve in der Ausfahrt wurde zum Verhängnis

HALLSTADT. Glücklicherweise unverletzt blieb eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall am Sonntagabend. Mit ihrem Pkw, Skoda Fabia, befuhr die Frau kurz nach 19 Uhr die A 70. Im Kurvenbereich der Ausfahrt Hallstadt geriet die Fahrerin offensichtlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Bankett. Daraufhin übersteuerte sie ihr Auto, kam nach links von der Fahrbahn ab und schleuderte über die Gegenspur der Ausfahrt in den Grünbereich. Dort kam das Fahrzeug beschädigt zum Stehen. Ein Abschleppunternehmen barg das nicht mehr fahrbereite Unfallauto, an dem ein Schaden von ca. 5.000 Euro entstand.

Polizeiinspektion Kulmbach

Mit Alkohol am Steuer erwischt

KULMBACH. Vorzeitig beendet war die Fahrt eines 49-jährigen Mannes dem Landkreis Kulmbach am Sonntagmorgen. Weil er unter Alkoholeinfluss am Steuer saß, musste er nach einer Kontrolle sein Auto stehen lassen.

Gegen 06:15 Uhr kontrollierten Kulmbacher Polizeibeamte den Fahrer des VW Golf auf der Staatsstraße bei Katschenreuth. Hierbei keimte bei den Ordnungshütern der Verdacht auf, dass der Fahrer etwas zu tief ins Glas geschaut haben könnte. Ein Test am Kontrollort ergab tatsächlich einen Wert von fast 1,8 Promille. Der Alkoholsünder musste daraufhin sein Auto stehen lassen und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Neben seinen Fahrzeugschlüssel stellten die Polizisten auch den Führerschein des Mannes sicher. Zudem erwartet den Fahrer des Golfs nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Auto angefahren und geflüchtet

KULMBACH. Eine unangenehme Überraschung erlebte ein 52-jähriger Mann aus Kulmbach bei der Rückkehr zu seinem roten Renault Twingo. Diesen hatte er am vergangenen Sonntagmorgen in Kulmbach in der Hannes-Strehly-Straße abgestellt. Bei seiner Rückkehr am späten Vormittag erkannte er einen Sachschaden im Bereich des linken Außenspiegels. Der Verursacher war bereits in unbekannte Richtung geflüchtet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 150 Euro. Die Polizei Kulmbach ermittelt nun wegen Unfallflucht und bittet um Hinweise (09221/6090).