Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 21.01.2019

Poli­zei­in­spek­ti­on Ebermannstadt

Son­sti­ges

Egloff­stein. Am frü­hen Sonn­tag­mor­gen mel­de­te ein 46-jäh­ri­ger Mann, dass sein BMW mit FÜ-Zulas­sung nach einer Par­ty-Ver­an­stal­tung in der Schle­hen­müh­le von einem Bekann­ten ohne sei­ne Erlaub­nis gefah­ren wer­de. Im Zuge der Fahn­dung konn­te die Limou­si­ne im Bereich Unter­zauns­bach fest­ge­stellt und gestoppt wer­den. Bei der Kon­trol­le des jun­gen Fah­rers weh­te den Beam­ten eine ‚Fah­ne‘ ent­ge­gen. Ein Atem­al­ko­hol­test ergab einen Wert von 1,6 Pro­mil­le. Dar­auf­hin wur­de eine Blut­ent­nah­me durch­ge­führt. Wei­te­re Ermitt­lun­gen erga­ben, dass der 20-jäh­ri­ge noch nie einen Füh­rer­schein beses­sen hat. Der BMW wur­de sei­nem glück­li­chen Eigen­tü­mer wie­der zurück­ge­ge­ben. Der Fah­rer wird nun wegen meh­re­rer Ver­kehrs­de­lik­te zur Anzei­ge gebracht.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Dieb­stäh­le

EGGOLS­HEIM. Am Sams­tag­abend stell­te ein 52-Jäh­ri­ger sein Fahr­rad im Hof­raum eines Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses in der Jägers­bur­ger Stra­ße in Bam­mers­dorf ab. Am Sonn­tag­mor­gen muss­te er fest­stel­len, dass das anthra­zit-far­be­ne Her­ren­rad der Mar­ke „Kel­lys“, an wel­chem eine klei­ne Tasche am Rah­men befe­stigt war, von einem bis­lang unbe­kann­ten Täter ent­wen­det wurde.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Ver­kehrs­un­fäl­le

BAM­BERG. Beim Links­ab­bie­gen von der Maga­zin­stra­ße in den Mar­ga­re­ten­damm hat am Sonn­tag kurz vor 19.00 Uhr der Fah­rer eines Audi A 6 einen ent­ge­gen­kom­men­den Zwei­rad­fah­rer über­se­hen. Die­ser über­schlug sich und muss­te mit einer Bein­frak­tur ins Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wer­den. Die bei­den unfall­be­tei­lig­ten Fahr­zeu­ge waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten abge­schleppt wer­den. Der Sach­scha­den wird von der Poli­zei auf etwa 8000 Euro beziffert.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Kur­ve in der Aus­fahrt wur­de zum Verhängnis

HALL­STADT. Glück­li­cher­wei­se unver­letzt blieb eine 21-jäh­ri­ge Auto­fah­re­rin bei einem Unfall am Sonn­tag­abend. Mit ihrem Pkw, Sko­da Fabia, befuhr die Frau kurz nach 19 Uhr die A 70. Im Kur­ven­be­reich der Aus­fahrt Hall­stadt geriet die Fah­re­rin offen­sicht­lich wegen nicht ange­pass­ter Geschwin­dig­keit ins Ban­kett. Dar­auf­hin über­steu­er­te sie ihr Auto, kam nach links von der Fahr­bahn ab und schleu­der­te über die Gegen­spur der Aus­fahrt in den Grün­be­reich. Dort kam das Fahr­zeug beschä­digt zum Ste­hen. Ein Abschlepp­un­ter­neh­men barg das nicht mehr fahr­be­rei­te Unfall­au­to, an dem ein Scha­den von ca. 5.000 Euro entstand.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kulmbach

Mit Alko­hol am Steu­er erwischt

KULM­BACH. Vor­zei­tig been­det war die Fahrt eines 49-jäh­ri­gen Man­nes dem Land­kreis Kulm­bach am Sonn­tag­mor­gen. Weil er unter Alko­hol­ein­fluss am Steu­er saß, muss­te er nach einer Kon­trol­le sein Auto ste­hen lassen.

Gegen 06:15 Uhr kon­trol­lier­ten Kulm­ba­cher Poli­zei­be­am­te den Fah­rer des VW Golf auf der Staats­stra­ße bei Kat­schen­reuth. Hier­bei keim­te bei den Ord­nungs­hü­tern der Ver­dacht auf, dass der Fah­rer etwas zu tief ins Glas geschaut haben könn­te. Ein Test am Kon­troll­ort ergab tat­säch­lich einen Wert von fast 1,8 Pro­mil­le. Der Alko­hol­sün­der muss­te dar­auf­hin sein Auto ste­hen las­sen und eine Blut­ent­nah­me über sich erge­hen las­sen. Neben sei­nen Fahr­zeug­schlüs­sel stell­ten die Poli­zi­sten auch den Füh­rer­schein des Man­nes sicher. Zudem erwar­tet den Fah­rer des Golfs nun eine Anzei­ge wegen Trun­ken­heit im Verkehr.

Auto ange­fah­ren und geflüchtet

KULM­BACH. Eine unan­ge­neh­me Über­ra­schung erleb­te ein 52-jäh­ri­ger Mann aus Kulm­bach bei der Rück­kehr zu sei­nem roten Renault Twin­go. Die­sen hat­te er am ver­gan­ge­nen Sonn­tag­mor­gen in Kulm­bach in der Han­nes-Streh­ly-Stra­ße abge­stellt. Bei sei­ner Rück­kehr am spä­ten Vor­mit­tag erkann­te er einen Sach­scha­den im Bereich des lin­ken Außen­spie­gels. Der Ver­ur­sa­cher war bereits in unbe­kann­te Rich­tung geflüch­tet. Es ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von rund 150 Euro. Die Poli­zei Kulm­bach ermit­telt nun wegen Unfall­flucht und bit­tet um Hin­wei­se (09221/6090).

Schreibe einen Kommentar