Ein­bruch in Bam­ber­ger Juwe­lier­ge­schäft – Wei­te­re Hin­wei­se erbe­ten

BAM­BERG / HIRSCHAID, STRUL­LEN­DORF, LKR. BAM­BERG. Die Ermitt­lun­gen der Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg zu dem Ein­bruch in ein Juwe­lier­ge­schäft in der ver­gan­ge­nen Woche dau­ern an. Die Ermitt­ler bit­ten jetzt ins­be­son­de­re um Hin­wei­se zu einem schwar­zen Fahr­zeug mit bri­ti­schen Kenn­zei­chen und einer wei­ßen Limou­si­ne mit nicht näher bezeich­ne­ten aus­län­di­schen Kenn­zei­chen.

Nach dem Ein­bruch am frü­hen Mon­tag­mor­gen der ver­gan­ge­nen Woche flüch­te­ten die Ein­bre­cher mit einem ent­wen­de­ten Maz­da CX5 zunächst in die Hain­stra­ße. Dort lie­ßen sie das Tat­fahr­zeug ste­hen und fuh­ren ver­mut­lich mit einem wei­te­ren gestoh­le­nen Maz­da über Strul­len­dorf nach Hirschaid, wo sich drei der Män­ner am Bahn­steig auf­hiel­ten und min­de­stens einer von ihnen in den Zug in Rich­tung Nürn­berg ein­stieg.

Im Zuge der bis­he­ri­gen Ermitt­lun­gen erga­ben sich jetzt Hin­wei­se, dass die Täter­grup­pe am Sonn­tag vor dem Ein­bruch mög­li­cher­wei­se mit einem schwar­zen Vaux­hall, ähn­lich einem Opel Vec­tra, mit bri­ti­schen Kenn­zei­chen unter­wegs war. Das Fahr­zeug dürf­te auch rechts­ge­lenkt sein. Auch eine wei­ße Limou­si­ne, ähn­lich einem Audi A4, mit nicht näher bezeich­ne­ten aus­län­di­schen Kenn­zei­chen wird im Vor­feld der Tat mit den Ein­bre­chern in Ver­bin­dung gebracht.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg bit­tet in die­sem Zusam­men­hang um Hin­wei­se aus der Bevöl­ke­rung:

  • Wer hat am Sonn­tag, 13. Janu­ar 2019, im Raum Strul­len­dorf und Hirschaid das schwar­ze Fahr­zeug mit den bri­ti­schen Kenn­zei­chen gese­hen?
  • Wer hat zu der Zeit die wei­ße Limou­si­ne, ähn­lich einem Audi A4, gese­hen und kann gege­be­nen­falls ergän­zen­de Hin­wei­se zu dem Fahr­zeug geben?
  • Wer kann Anga­ben über die Per­so­nen in den Fahr­zeu­gen machen?

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 ent­ge­gen.

Schreibe einen Kommentar