15.000 Besu­che­rin­nen und Besu­cher sahen Bam­ber­ger Dalí-Ausstellung

Diö­ze­san­mu­se­um been­det „Jahr der Kultur“

Dali: "Abendmahl". Foto: Pressestelle Erzbistum Bamberg/Silvia Franzus

Dali: “Abend­mahl”. Foto: Pres­se­stel­le Erz­bis­tum Bamberg/​Silvia Franzus

Mit fast 15.000 Besu­che­rin­nen und Besu­chern ist die Son­der­aus­stel­lung „Sal­va­dor Dalí: Biblia Sacra“ im Bam­ber­ger Diö­ze­san­mu­se­um zu Ende gegan­gen. Sie ist damit eine der erfolg­reich­sten Aus­stel­lun­gen in der Geschich­te des Museums.

Gezeigt wur­den vom 15. Sep­tem­ber bis 6. Janu­ar 105 hand­si­gnier­te Farb­li­tho­gra­phien mit Illu­stra­tio­nen zu bibli­schen Erzäh­lun­gen aus der Samm­lung des Bam­ber­ger Kunst­händ­lers Richard W. May­er. Die­ser gro­ße Besu­cher­er­folg freut die Ver­ant­wort­li­chen des Diö­ze­san­mu­se­ums umso mehr, als dass die Aus­stel­lung zugleich auch als Bei­trag des Erz­bis­tums Bam­berg zum Euro­päi­schen Kul­tur­er­be­jahr mit dem Mot­to „Sharing Heri­ta­ge“ gedacht war.

In der Aus­stel­lung wur­den nicht nur bedeu­ten­de Illu­stra­tio­nen von einem der wich­tig­sten euro­päi­schen Künst­ler des 20. Jahr­hun­derts gezeigt, es wur­de auch die Bibel als Grund­la­ge der euro­päi­schen Kul­tur gewür­digt. Die Biblia-Sacra-Aus­stel­lung klang damit weni­ge Wochen vor dem 30. Todes­tag von Sal­va­dor Dalí am 23. Janu­ar aus. Zugleich konn­te mit ihr das diö­ze­sa­ne „Jahr der Kul­tur“ erfolg­reich abge­schlos­sen werden.

Nach der Win­ter­schlie­ßung wird dann im Diö­ze­san­mu­se­um am Dom­platz im Früh­jahr vom 12. April bis 14. Juli eine Aus­stel­lung mit dem The­ma „Engel­wel­ten“ zu sehen sein, die in Koope­ra­ti­on mit dem „Bibel+Orient Muse­um“ in Freiburg/​Schweiz und dem Diö­ze­san­mu­se­um Rot­ten­burg ent­stan­den ist.

Schreibe einen Kommentar