Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 13.12.2019

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Verkehrsunfälle

Eschlipp. Aufgrund der Witterungsverhältnisse kam eine 23-jährige Pkw-Fahrerin am Samstagabend von der Fahrbahn ab. Die junge Frau war vom Steinbruch in Richtung Ebermannstadt unterwegs, als sie in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihren Pkw verlor. Ihre Fahrt wurde schließlich durch den Zusammenprall mit einem Baum neben der Fahrbahn beendet.

An ihrem Kleinwagen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500,- Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfallfluchten

FORCHHEIM. Am Samstag kam es gegen 19.10 Uhr auf der Franz-Josef-Strauß-Straße in Forchheim zu einem Verkehrsunfall, wobei sich einer der Unfallbeteiligten von der Unfallstelle entfernte. Ein 38-jähriger Opel Fahrer berührte beim Spurwechsel einen links neben ihm fahrenden roten VW Polo. Der Polo-Fahrer setzte seine Fahrt jedoch unbeirrt fort. Am Opel entstand ein Schaden von ca. 1500 Euro. Das Kennzeichen des VW ist bislang nicht bekannt. Inwieweit der Fahrer des VW-Polo den Anstoß bemerkt hat ist nicht bekannt.

Sonstiges

FORCHHEIM. Am Sonntag kam es in den frühen Morgenstunden in einer Gaststätte in der Bamberger Straße zu einer wechselseitigen Körperverletzung. Ein 60-jähriger Gast geriet mit einem 45-Jährigen zunächst verbal aneinander. Aus diesem Streit heraus schlug der Ältere zunächst ins Gesicht des 45-Jährigen, worauf dieser den Schlag ebenfalls mit einem Schlag ins Gesicht des 60-Jährigen quittierte. Die Herrschaften wurden hierbei lediglich leicht verletzt.

FORCHHEIM. Am Samstag wurde gegen 20.20 Uhr eine 16-Jährige am Bahnhof Forchheim einer Kontrolle unterzogen. Hierbei konnte bei der Jugendlichen eine Ecstasy-Tablette aufgefunden und sichergestellt werden. Nach erfolgter Sachbearbeitung wurde sie ihrer Mutter übergeben. Eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz ist die Folge.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Sachbeschädigungen

Bamberg. Eine Glastür wurde am Sonntagfrüh, gegen 04.45 Uhr, in der Oberen Sandstraße beschädigt. Ein Unbekannter schlug die Tür ein und verursachte Sachschaden in Höhe von 300,- Euro. Eine Fahndung nach dem Täter verlief negativ.

Unfallfluchten

Bamberg. Ein geparkter Audi wurde am Samstag, zwischen 13.40 Uhr und 14.10 Uhr, auf einem Parkplatz in der Forchheimer Straße beschädigt. Ein Unbekannter fuhr gegen die Heckpartie des Fahrzeugs und flüchtete von der Unfallstelle. Der Schaden wird auf ca. 1000,- Euro geschätzt.

Sonstiges

Bamberg. Wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wird ein 46-jähriger Bamberger angezeigt. Der Mann war am Sonntag, gegen 2 Uhr, in der Oberen Sandstraße mit einem anderen Mann in Streit geraten. Von einer Polizeistreife erhielt er deswegen einen Platzverweis, dem er nicht nachkam. Bei der folgenden Gewahrsamnahme widersetzte er sich den Polizeibeamten und beleidigte diese. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,32 Promille.

Bamberg. Ein sogenannter „Wildpinkler“ wurde am Sonntag, gegen 3 Uhr, ausfällig gegen eine Polizeistreife. Der 37-jährige pinkelte in der Fleischstraße in aller Öffentlichkeit und wurde deswegen von der zufällig vorbeikommenden Streife angesprochen. Statt Einsicht ernteten die Polizisten jedoch nur den ausgestreckten Mittelfinger. Der Bamberger wird nun auch wegen Beleidigung angezeigt.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Beim Abbiegen entgegenkommenden Traktor übersehen

RATTELSDORF. Samstagabend fuhr eine 24-jährige Autofahrerin mit ihrem Seat auf der B 4 und wollte in die Ebinger Straße abbiegen. Sie übersah dabei einen entgegenkommenden Traktor mit Frontlader, wodurch es zum Zusammenstoß kam. Die junge Autofahrerin musste mit Schmerzen im Brustbereich in das Klinikum Bamberg verbracht werden. Der 35-jährige Traktorfahrer wurde nicht verletzt. Der Pkw erlitt einen Totalschaden i.H.v. 10.000,- EUR. Am Traktor wurde die Schaufel des Frontlader nur leicht zerkratzt und es entstand ein Schaden i.H.v. 50,- EUR.

Vermutlich aufgrund von Schneeglätte von der Fahrbahn gekommen

HIRSCHAID. In der Zeit von Freitag auf Samstag kam auf der Strecken zwischen Hirschaid und Strullendorf ein silberfarbener Ford von der Staatstraße 2244 ab und beschädigte eine Leitplanke, wodurch ein Schaden i.H.v. 1.000,- EUR entstand. Der bislang unbekannte Fahrer kam vermutlich aufgrund der schlechten Witterungverhältnisse von der Fahrbahn ab und fuhr weiter ohne den Unfall zu melden. An der Unfallstelle wurden Fahrzeugteile aufgefunden, die auf einen silberfarbenen Ford schließen. Wer hat den Unfall und/oder einen silberfarbenen Ford mit Unfallschaden vorne links bemerkt? Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Barhocker durch einen Gast beschädigt

HIRSCHAID. In der Nacht von Samstag auf Sonntag beschädigte ein Gast in der Kneipe „Schabernack“ in der Luitpoldstaße einen Barhocker. Der bislang unbekannte Täter riss den Lederbezug ab und zerriss die Polsterung, wodurch ein Sachschaden i.H.v. 100,- EUR entstand. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land in Verbindung zu setzen (Tel.: 0951/9129-310).

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Gefrees. Am Freitag, den 11.01.19, um 15.47 Uhr, beschädigte ein dunkelfarbener Pkw Mercedes älterer Bauart beim Rückwärtsausparken mit seinem Heck einen grauen Opel Astra an der Beifahrertür. Der Vorfall ereignete sich in der Witzleshofener Straße auf dem Parkplatz eines Getränkemarktes. Der unbekannte Täter öffnete noch die Beifahrertür, verließ dann aber die Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Am beschädigten Fahrzeug entstand eine Delle. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. Zu dem Vorfall gibt es Zeugen – weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 0921/506-2230 zu melden.

Diverse Verkehrsunfälle bei Schneeglätte

Am Freitag, den 11.01.19, nachmittags, kam es im Dienstbereich der Polizeiinspektion Bayreuth-Land aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse und den teilweise nicht angepassten Geschwindigkeiten zu diversen Verkehrsunfällen. Die Fahrzeuge waren wintertauglich ausgerüstet. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Insgesamt summiert sich der geschätzte Gesamtschaden auf ca. 65.000 Euro.

Polizeiinspektion Kulmbach

Glätte und Schnee sorgen für mehrere Unfälle in Kulmbach und Umgebung

Am Freitagvormittag befuhr eine 79jährige Opelfahrerin die Gefällstrecke der Lorenz-Sandler-Straße in Richtung Pörbitscher Platz. Wegen der Schneeglätte nahm die Fahrerin zwar den Fuß vom Gas, allerdings brach aufgrund des abrupten Einsetzen der Motorbremse das Pkw-Heck nach links aus und rutschte gegen einen Gartenzaun. Am Fahrzeug und am Zaun entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1600 Euro.

Ebenfalls am Freitag, gegen 14.15 Uhr, fuhr ein 19jähriger Opelfahrer aus dem Landkreis Lichtenfels von der BAB 70 ab und wollte nach rechts Richtung Thurnau abbiegen. Aufgrund der Witterungsbedingungen konnte er nicht mehr bremsen und rutschte gegenüber in die Leitplanke. Zum Glück blieb der Fahrer unverletzt, jedoch entstand am Pkw wirtschaftlicher Totalschaden.

Auf Höhe Ziegelhütte geriet am Freitagabend ein 33-jähriger VW-Fahrer vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei schneebedeckter Fahrbahn in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte mit deinem Pkw die dortige Böschung hinab. Der Fahrer blieb unverletzt und am Fahrzeug entstand lediglich ein Schaden in Höhe von ca. 200 Euro.

In Neudrossenfeld verlor eine 25jährige Fahrerin in einer Linkskurve auf schneebedeckter Straße die Kontrolle über ihren Ford und fuhr geradeaus weiter in ein Feld. Dabei überfuhr sie einen Leitpfosten und touchierte mit der rechten Fahrzeugseite ein Abschnittsschild. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

Aufgrund des Unfalls mussten mehrere Fahrzeuge verkehrsbedingt anhalten. Eine Fiatfahrerin erkannte dies aber zu spät, versuchte noch zu bremsen bzw. auszuweichen, geriet aber aufgrund der nicht angepassten Geschwindigkeit ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort überfuhr sie einen Leitpfosten, der aus dem Boden gerissen wurde.

Am frühen Samstagabend kam es bei Grafengehaig ebenfalls zu einem Verkehrsunfall. Hier brach das Heck eine Opelfahrers aufgrund der Glätte aus und beschädigte den linken vorderen Radlauf eines Mercedes Sprinters. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von 5000 Euro.

Glücklicherweise blieb es bei allen Unfällen lediglich bei Sachschäden. Es wurden keine Personen verletzt.

Ehrlicher Finder

KULMBACH. Am Freitagvormittag wurde bei der Polizeiinspektion Kulmbach ein 50 Euro-Schein abgegeben, welcher zuvor im Bereich der Innenstadt aufgefunden worden war.

Laterne auf der Fahrbahn

KULMBACH. Am frühen Sonntagmorgen, gegen 00.55 Uhr, wurde der Polizei mitgeteilt, dass auf dem Gehweg in der Oberen Stadt eine Laterne liegen würde. Bei Eintreffen der Streife musste diese feststellen, dass der dazugehörige Laternenmast offensichtlich mit dem Fuss getreten wurde, so dass diese nun auch beschädigt ist. Es werden Zeugen gesucht, die hierzu Feststellungen gemacht haben. Informationen bitte an die Polizei unter 09221/6090.