Mitfahren beim Forchheimer BN zur Großdemo nach Berlin

„Wir haben Agrarindustrie satt!“ – So lautet das Motto der Großdemonstration in Berlin, welche mit jährlich wachsender Beteiligung zum 9. Mal am 19.1.19 in Berlin stattfindet. Über 150 Organisationen, darunter Verbraucherverbände, Naturschutzverbände, Lebensmittelerzeuger und vor allem ökologisch wirtschaftende Bauern protestieren gegen Massentierhaltung, gegen gentechnisch veränderte Lebensmittel, gegen gesundheitsschädliche Pestizidanwendung, gegen landwirtschaftliche Monokulturen und Dumpingpreise und fordern „Gutes Essen für alle, regional, saisonal und Klima-gerecht!“

In der Pressemitteilung des Organisationsbündnisses heißt es:
„Die Menschen verlangen, dass die Agrarsubventionen endlich umverteilt werden“, erklärt ‘Wir haben es satt!’-Sprecherin Saskia Richartz und fährt fort: „Statt weiterhin mit Steuer­geld pauschal Landbesitz zu belohnen, muss die EU Bauern bei Klima- und Tierschutz unter­stützen!“ Das Dürrejahr 2018 zeigt ebenso deutlich wie das Insektensterben oder die Gülle­flut, dass es so nicht weitergeht. „Von den Subventionen profitieren nicht Bauernhöfe, Bienen und Klima, sondern vor allem Großgrundbesitz, Tierfabriken und Monokulturen. Das haben wir satt!“, kommentiert Richartz und fordert: „Schluss mit den Steuermilliarden an die Agrar­industrie!“

Bei der EU-Agrarreform muss endlich das Prinzip öffentliches Geld nur für öffentliche Leis­tungen gelten. Schon heute zeigen unzählige bäuerliche Betriebe in ganz Europa, wie Tiere artgerecht gehalten, Böden und Klima geschützt werden und dabei gutes Essen produziert wird. Die Politik darf diesen Betrieben, die Vorbilder für die Zukunftslandwirtschaft sind, nicht weiterhin Knüppel zwischen die Beine werfen. Dafür schlagen die Demonstranten wenige Monate vor der Europawahl beim internationalen Agrarministergipfel mit ihren Kochtöpfen lautstark Alarm.

Der Bund Naturschutz, Kreisgruppe Forchheim hat einen Bus organisiert, bei dem man mitfahren kann. Die Abfahrt ist am Samstag, 19.1.19 um 6 Uhr am Bahnhofplatz Forchheim, die Rückkehr ca. um 22 Uhr. Die Fahrtkosten betragen 25 Euro pro Person. Verbindliche Anmeldung ist erforderlich beim BN unter Telefon 09191/65960 oder E-Mail kreisgruppe@bn-forchheim.de.

Schreibe einen Kommentar