Netze flicken wie Profis – Kurs in Aufseß

Wie repariert man ein Fischernetz?

Netze flicken wie die Profis – das kann man bei einem Kurs in der Lehranstalt für Fischerei lernen. Ist ein Loch im Fischernetz, kann man es unter Anleitung und mit etwas Übung selbst flicken. Die Lehranstalt für Fischerei in Aufseß bietet dazu am Freitag, 15. Februar 2019, einen Kurs an.

Unter dem Motto „Aufseß praktisch“ lernen die Kursteilnehmer, wie Wurfnetze, Zugnetze und Kescher ausgebessert werden können. Der richtige Einsatz von Nadel und Garn und die richtige Positionierung der Knoten will gelernt sein. Unter fachkundiger Anleitung werden die Grundtechniken der traditionellen Netzreparatur vermittelt. Fortgeschrittene können sich an der Herstellung eigener Netze versuchen.

Der Bedarf bei Teichwirten und Hobbyfischern ist in diesem Bereich groß, weil Experten für Netzarbeit Mangelware und entsprechende Kurse selten sind.

  • Der Kurs am Freitag, 15. Februar dauert von 9:00 bis ca. 14:00 Uhr.
  • Die Teilnahmegebühr beträgt 35 Euro, die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt.
  • Anmeldung über die Homepage des Bezirks: https://www.bezirk-oberfranken.de/fischerei

Weitere Infos bei der Fachberatung für Fischerei des Bezirks Oberfranken in der Cottenbacher Str.23 in Bayreuth, Tel. 0921/7846-1502, E-Mail: fischerei@bezirk-oberfranken.de

Die nächsten Kurse der Lehranstalt für Fischerei mit freien Plätzen: Mikroskopie/Fischgesundheit am Freitag, 1. März und der Räucherlehrgang am Freitag, 15. März.

Schreibe einen Kommentar