Ober­frän­ki­sche Schach­ta­ge – Abschlussbericht

Seit mitt­ler­wei­le 30 Jah­ren fin­den die ober­frän­ki­schen Schach­ta­ge in der Fran­ken-Aka­de­mie auf Schloss Schney bei Lich­ten­fels statt. Und wie sich bei der dies­jäh­ri­gen Aus­tra­gung erneut zeig­te, sind sie zu einer festen Grö­ße in der Denk­sport-Sze­ne gewor­den. Die Teil­neh­mer­zah­len ver­harr­ten kon­stant auf hohem Niveau, stie­gen sogar im Ver­gleich zum Vor­jahr noch leicht an. Ins­ge­samt betei­lig­ten sich 112 (+2) Spie­ler an den Wett­be­wer­ben im Tur­nier­schach, 75 (+2) waren es im Blitz­schach. Inner­halb von nur vier Tagen kämpf­ten 187 Teil­neh­mer um Punk­te, Platz­ie­run­gen, Poka­le und Prei­se. Mei­ster und Vize­mei­ster der ein­zel­nen Klas­sen sicher­ten sich Tickets für die baye­ri­schen Mei­ster­schaf­ten. Erfolg­reich­ster Ver­ein war ein­mal mehr der TSV Bind­lach-Aktio­när mit sechs Titel­ge­win­nen vor dem SC Bam­berg mit vier. Ins­ge­samt wur­den dies­mal 22 Mei­ster gekürt.

Erst in der aller­letz­ten Par­tie fiel die Ent­schei­dung über die Tur­nier­schach-Mei­ster­schaft der Erwach­se­nen. Dabei setz­te sich Johan­nes Pfa­den­hau­er (TSV Bind­lach-Aktio­när) mit den schwar­zen Stei­nen gegen den Top­ge­setz­ten Micha­el Michalek (SV Seu­bels­dorf) durch. Danach war der Kro­nacher in Dien­sten des Zweit­li­gi­sten Bind­lach allei­ni­ger Erster mit sechs Punk­ten aus sie­ben Run­den. Pfa­den­hau­er, der aus einer schach­be­gei­ster­ten Fami­lie stammt, ist mit erst 21 Jah­ren zudem einer der jüng­sten ober­frän­ki­schen Erwach­se­nen-Mei­ster aller Zei­ten. Neben dem Karl-Heinz-Hein-Wan­der­po­kal und der Qua­li­fi­ka­ti­on für die baye­ri­sche Mei­ster­schaft im August trug er auch den Sieg in der erst­mals aus­ge­spiel­ten U25-Wer­tung davon. Das Feld des Mei­ster­tur­niers war so groß wie lan­ge nicht: 53 Erwach­se­ne und sechs U18-Spie­ler ermit­tel­ten in sie­ben Run­den ihre Besten. Ralf-Micha­el Groß­hans (SK Weid­hau­sen), dem Mei­ster des Jah­res 2015, blieb dies­mal der Vize­ti­tel und der erste Platz bei den Jung­se­nio­ren, der Kate­go­rie „50 plus“. Auf Platz drei lan­de­te mit Lukas Köh­ler (SC Bam­berg) eben­falls ein jun­ger Spieler.

Bei der Blitz-Mei­ster­schaft am Drei­kö­nigs­tag gelang es Kurt-Georg Breit­hut (SK Michae­lau), sei­nen Titel aus dem Vor­jahr erfolg­reich zu ver­tei­di­gen. Nach 26 Run­den kam er auf 19,5 Punk­te; er hat­te damit einen hal­ben Zäh­ler mehr als sei­ne här­te­sten Ver­fol­ger, Ralf Mit­tag und Ste­fan Len­hardt vom SC Bam­berg, gesammelt.

In den Jugend­klas­sen gab es die­ses Jahr nur ein Dou­ble aus Tur­nier- und Blitz­schach-Titel: Wie schon 2018 wur­de Pablo Wolf (SC Bam­berg) U18-Mei­ster im Tur­nier­schach, am sel­ben Tag kam der Titel in der schnell­sten Schach­dis­zi­plin dazu. Ein Blick auf die Ergeb­nis­li­sten der Nach­wuchs­tur­nie­re macht deut­lich, wo die größ­ten Talent­schmie­den im Schach­be­zirk Ober­fran­ken lie­gen – in Bind­lach, Bam­berg und Höchstadt.

Hin­ter den Kulis­sen der Schach­ta­ge zeich­ne­te das ein­ge­spiel­te „Schney-Team“ für die Orga­ni­sa­ti­on, die Tur­nier­lei­tung und den rei­bungs­lo­sen Ablauf ver­ant­wort­lich. Die Ehren­amt­li­chen sorg­ten auch dafür, dass Teil­neh­mer und Inter­es­sier­te über die Tur­nier­sei­te im Inter­net stän­dig auf dem Lau­fen­den blieben.

Die ober­frän­ki­schen Mei­ster im Überblick:

  • Tur­nier­schach Erwach­se­ne: Johan­nes Pfa­den­hau­er (TSV Bindlach-Aktionär)
  • Blitz Erwach­se­ne: Kurt-Georg Breit­hut (SK Michelau)
  • Tur­nier­schach Nesto­ren (75+): Franz Dör­fel (ASV Rehau)
  • Tur­nier­schach Senio­ren (60 +): Franz Gei­sen­set­ter (SG Sonneberg)
  • Blitz Senio­ren (60 +): Pro­fes­sor Dr. Peter Krau­sen­eck (SC Bamberg)
  • Tur­nier­schach „Jung­se­nio­ren“ (50+): Ralf-Micha­el Groß­hans (SK Weidhausen)
  • Blitz „Jung­se­nio­ren“ (50+): Kurt-Georg Breit­hut (SK Michelau)
  • Tur­nier­schach Frau­en: Ste­fa­nie Bir­ke (FC Nordhalben)
  • Tur­nier­schach U25: Johan­nes Pfa­den­hau­er (TSV Bindlach-Aktionär)
  • Blitz U20: Moritz Ses­sel­mann (SK Kulmbach)
  • Tur­nier­schach U18: Pablo Wolf (SC Bamberg)
  • Blitz U18: Pablo Wolf (SC Bamberg)
  • Tur­nier­schach U16: Tobi­as Kolb (SV Seubelsdorf)
  • Blitz U16: Anni­ka Pet­zold (TSV Bindlach-Aktionär)
  • Tur­nier­schach U14: Jan Bie­ber­le (SC Höchstadt)
  • Blitz U14: Johan­nes Ren­ner (Kro­nacher SK)
  • Tur­nier­schach U12: Leo See­ber­ger (TSV Bindlach-Aktionär)
  • Blitz U12: Vin­cent Wolf (SC Bamberg)
  • Tur­nier­schach U10: Noah Kam­lei­ter (TSV Bindlach-Aktionär)
  • Blitz U10: Chri­sti­an Diet­rich (TSV Bindlach-Aktionär)
  • Tur­nier­schach U8: Felix Hader­lein (SSV Burgkunstadt)
  • Blitz U8: Jakob Gugel (SC Höchstadt)

Ergeb­nis­se, Tabel­len, Berich­te, Par­tien, Fotos und Vide­os von den ober­frän­ki­schen Schach­ta­gen im Inter­net: http://​www​.schney​.schach​be​zirk​-ober​fran​ken​.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.