Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 05.01.2019

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Verdächtige Lottogewinne

In der Dienststelle der PI Ebermannstadt gingen am Freitag Nachmittag mehrere Anrufe über sog. „Lottogewinne“ in Höhe von 49.000,- Euro ein. Um den Lottogewinn erhalten zu können, müsse der Gewinner jedoch zuvor eine Gebühr von 900,- online überwiesen.

Die „Gewinner“ erkannten schnell den Schwindel und lehnten den „Gewinn“ ab.

Die Polizei warnt in dem Zusammenhang vor solchen Überweisungen wegen angebl. Lottogewinnen, die nur die Betrüger zu Gewinnern und die „Gewinner“ zu Verlierern machen.

Einbruch in Sportlerheim

Ebermannstadt. In der Zeit vom 01.01.19 bis 04.01.19 brach ein bislang unbekannter Täter die doppelflügelige Eingangstür des Tennisheims in Ebermannstadt, Sportplatzstraße, auf und entwendete einen Beamer der Marke „LG“ mit Fernbedienung und eine Fernbedienung der Marke „LOEWE“. Über ein Fenster des Umkleideraumes verließ der Einbrecher das Vereinsheim. Eine Spurensicherung wurde durchgeführt. Der Sachschaden an der Tür beträgt 1000,- Euro, der Beuteschaden ca. 600,- Euro.

Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt unter der Tel. Nummer 09194/7388-0.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfallfluchten

HEROLDSBACH. LKR. FORCHHEIM. 1.000,– EUR Sachschaden verursachte ein unbekannter Autofahrer in der Brunnenstraße. Dort wurde ein schwarzer Skoda Octavia angefahren. Der Unfall dürfte sich im Zeitraum 25.12.2018 bis 02.01.2019 ereignet haben. Hinweise nimmt die Polizei unter 09191/70900 entgegen.

Diebstähle

FORCHHEIM. Vom 29.12.2018 bis 04.01.2019 wurde aus einem Anwesen in der Färberstraße ein schwarzes Herrenrad der Marke „Triumph“ entwendet. Das Rad hat eine matt-schwarze Lackierung und auffällig weiße Kabelverkleidungen. Der Wert des Rades liegt bei etwa 320,– EUR. Wer hat Beobachtungen gemacht?

Sonstiges

FORCHHEIM. Sachschaden in Form von Kratzern in Höhe von 100,– EUR entstand an einem weißen VW Polo, der in der Wiesentstraße geparkt war. In der Zeit von vergangenem Mittwoch, 16.00 Uhr, bis Donnerstag, 13.50 Uhr, hatte ein bislang Unbekannter einen Weihnachtsbaum auf das Dach des Pkw gelegt, wodurch die Kratzer entstanden sind. Ermittlungen wegen Sachbeschädigung wurden aufgenommen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Ladendiebstahl

Bamberg. Gleich in zwei Geschäften in der Bamberger Innenstadt hat am Freitagmittag ein unbekannter Südländer zugeschlagen. Zunächst entwendete er in einem Geschäft eine Geldbörse im Wert von ca. 40,- EUR. Anschließend steckte er in einem weiteren Geschäft Waren im Wert von ca. 250,- EUR in seine mitgeführte Tasche. Beim zweiten Diebstahl konnte der Täter zunächst von einer Mitarbeiterin festgehalten und Teile des Diebesgutes gesichert werden. Dann rannte der Unbekannte jedoch aus dem Laden und verschwand in Richtung Innenstadt.

Ladendiebstahl

Bamberg. Am späten Freitagnachmittag bediente sich eine 46-jährige russische Staatsangehörige in einem Bekleidungsgeschäft in der Bamberger Innenstadt. Sie wurde vom Ladendetektiv dabei beobachtet, wie sie mehrere Kleidungsstücke im Wert von ca. 710,- EUR in eine mitgeführte Tasche steckte.

Unfallfluchten

Bamberg. Zwischen Mittwoch, 19.12.2018, gegen 16.30 Uhr und Freitag, 04.01.2019, gegen 11.00 Uhr, wurde am Steinknock ein weißer VW Transporter angefahren. Hierbei wurde der linke Außenspiegel beschädigt und ein Sachschaden in Höhe von etwa 350,- EUR verursacht.

Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der PI Bamberg-Stadt, Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfälle

Bamberg. Am Freitagabend, gegen 20.30 Uhr, übersah ein Pkw-Fahrer am Laubanger beim Ausfahren aus einem Firmengrundstück einen Rollerfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Rollerfahrer verletzt wurde. Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich mit der PI Bamberg-Stadt, Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Alkoholisiert und zu vermutlich zu schnell unterwegs

Bamberg. Am Samstagmorgen verlor ein 28-jähriger Bamberger beim Abbiegen die Kontrolle über sein Fahrzeug, stieß gegen zwei Mülltonnen, einen Fahrradständer sowie gegen ein Fahrrad und kam schließlich an einer Hauswand zum Stehen. Er verursachte einen Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 5800,- EUR. Bei der Unfallaufnahme konnte bei dem Fahrer Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Alkotest ergab 0,74 Promille. Es folgte eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Verbotenes Messer mitgeführt

Bamberg. Am Sonntagmorgen wurde ein 22-jähriger Bamberger einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Fahrzeug führte dieser ein Springmesser mit sich. Das Messer wurde beschlagnahmt, eine Anzeige nach dem Waffengesetz folgt.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Fahrraddiebstahl gelang nicht

HALLSTADT. Im Laufe des Sonntags, 30.12.2018, versuchte ein bislang unbekannter Täter ein an der Bahnhofsunterführung angekettetes Fahrrad zu stehlen. Hierfür wurde das Fahrradschloss, mit welchem das rosa Hollandrad am Handlauf festgekettet war, durchgezwickt. Da das Fahrrad aber zusätzlich mit einem Speichenschloss gesichert war, gelang es dem Dieb nicht, das Fahrrad mitzunehmen. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Schlüsselbund bei Veranstaltung gestohlen

ASCHBACH. Bei einer Veranstaltung im Sportheim am Freitagabend wurde aus einer im Vorraum abgelegten Jacke ein Schlüsselbund gestohlen. Für die Tat, welche sich zwischen 21:15 Uhr und 22:00 Uhr ereignet haben muss, werden Zeugen gesucht. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

Im Kreisverkehr krachte es

HALLSTADT. Am Freitagabend übersah ein 67jähriger Bamberger beim Einfahren in den Kreisverkehr an der Emil-Kemmer-Straße/Biegenhofstraße mit seinem Skoda eine 23jährige, welche sich mit ihrem VW bereits im Kreisverkehr befand. Beide konnten einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Auto der Vorfahrtsberechtigten war aufgrund des Unfalls nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Ansonsten verlief der Unfall mit ca. 4.000,– Euro Sachschaden glimpflich.

Unfallverursacher macht sich aus dem Staub

HALLSTADT. In der Max-Brose Straße bei der dortigen Tennishalle wurde ein schwarzer BMW am Freitagabend zwischen 16:30 Uhr und 23:00 Uhr angefahren. Die Fahrertür wurde dabei beschädigt. Der Verursacher des Unfalls wird nun gesucht, da er seinen Pflichten zur Angabe seiner Personalien nicht nachkam, sondern einfach davon fuhr. Zeugen des Unfalls oder der Verursacher werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar