Stellungnahme der Bayerischen Staatsforsten, Forstbetrieb Ebrach

Zur Pressemitteilung des Vereins Nationalpark Steigerwald zur Hiebsmaßnahme in der Abteilung Röthen (zwischen Fabrikschleichach und Unterschleichach) nehme ich wie folgt Stellung:

Ich habe die Hiebsmaßnahme vor Ort stichprobenartig überprüft. Dabei habe ich festgestellt, dass der Hieb waldbaulich und forstfachlich korrekt durchgeführt wurde. Auch konnte ich keinen Verstoß gegen das Naturschutzkonzept der Bayerischen Staatsforsten feststellen. Insbesondere wurden keine Methusalembäume (Buchen mit einem Brusthöhendurchmesser über 80 cm) gefällt. Es wurden Biotopbäume geschützt und es wurde im Zuge der Hiebsmaßnahme starkes Totholz angereichert.

Ebrach, 04.01.2019
gez. Mergner

Schreibe einen Kommentar