Peter Wohl­le­ben ist Ehren­mit­glied im Ver­ein Natio­nal­park Steigerwald

Foto: Uwe Gratzky, Gerolzhofen

Foto: Uwe Gratz­ky, Gerolzhofen

Anläss­lich eines Semi­na­res mit den Wald­bür­ger­initia­ti­ven Deutsch­lands in Wershofen/​Eifel wur­de der renom­mier­te För­ster und Autor Peter Wohl­le­ben zum drit­ten Ehren­mit­glied des Ver­eins Natio­nal­park Stei­ger­wald ernannt. Wohl­le­ben freu­te sich sehr von den Reprä­sen­tan­ten des Ver­eins, Flo­ri­an Tul­ly, Clau­dia Ockl und Uwe Gratz­ky die Ehren­ur­kun­de zu erhal­ten. Als Dank für sei­nen uner­müd­li­chen Ein­satz für Wäl­der und Natur­schutz bekam Wohl­le­ben zudem eine Medail­le mit einer sym­bo­li­schen Dar­stel­lung des Natur­kreis­laufs aus der nor­di­schen Mytho­lo­gie über­reicht. Das Kunst­werk wur­de vom Hand­tha­ler Künst­ler Hubert Klin­kel geschaf­fen. In sei­ner Lau­da­tio hob der 2. Vor­sit­zen­de des Bür­ger­ver­eins, Flo­ri­an Tul­ly her­vor, dass Wohl­le­ben unglaub­lich viel für das Natur­ver­ständ­nis der Men­schen bewir­ke. Sein Enga­ge­ment für die Natur des Stei­ger­wal­des sei ihm ein ech­tes Anlie­gen. In sei­nem Dank erklär­te Peter Wohl­le­ben, dass die Buchen­wäl­der des Stei­ger­wal­des zu sei­nen Lieb­lings­wäl­dern gehö­ren und ganz oben auf der Liste der schüt­zens­wer­ten Wald­ge­bie­te Deutsch­lands ste­hen. In Deutsch­land sei­en nur noch drei der­art intak­ter Buchen­wald­flä­chen zu fin­den. För­ster Wohl­le­ben steht voll hin­ter den Anlie­gen des Natio­nal­park­ver­eins Stei­ger­wald. Am 24. Janu­ar kommt er nach Haß­furt. Dort wird er in sei­ner humor­vol­len und anschau­li­chen Art über „Das gehei­me Leben der Bäu­me“ referieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.