Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 25.12.2018

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Sachbeschädigungen

Wichsenstein. Im Bereich des spitzen Steins wurden auf einer Wiese im Zeitraum zwischen dem 14.12.2018 und dem 23.12.2018 mehrere Obstbaumstämme zu jeweils 2/3 der Stammdicke eingesägt.

Der Sachschaden beträgt ca. 200,- Euro.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Unfallfluchten

Oberfellendorf. In der Zeit von Sonntagmittag bis Montagmittag wurde in Oberfellendorf, ein in der Ortsmitte geparkter schwarzer Pkw angefahren und am Heck beschädigt. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 500,- Euro zu kümmern.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ebermannstadt unter der Telefonnummer 09194/7388-0 entgegen.

Ebermannstadt. Zwischen Sonntagmittag und Montagmorgen wurde eine Leiter auf dem „Durchfahrts-Grundstück“ Ecke Breitenbacher Straße – B470 vermutlich durch einen Pkw angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Der Sachschaden beträgt ca. 200,- Euro.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Ebermannstadt in Verbindung zu setzen.

Polizeiinspektion Forchheim

Sonstiges

EGGOLSHEIM. Im Gemeindegebiet von Weigelshofen wurden in der Zeit von 01.12. bis 24.12. zwei Hochsitze beschädigt. Hierbei wurden einige Tritte der Leiter angesägt. Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Forchheim entgegen.

FORCHHEIM. Ein 48-jähriger Pkw-Fahrer fiel am Montagabend auf der Autobahn durch seine unsichere Fahrweise auf. Im Bereich der Anschlussstelle Forchheim Nord konnte dieser einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Bei dem Fahrer konnte zunächst deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Test am Alkomaten ergab einen Wert von 1,50 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein wurde sichergestellt.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Graffiti an Hausmauer gesprüht

Ein bislang unbekannter Täter hat in der Zeit vom 23.12.2018, 20.00 Uhr, bis 24.12.2018, 09.45 Uhr, in der Pödeldorfer Straße eine Hauswand mit rosa Farbe besprüht. Der Sachschaden wurde mit 200 Euro beziffert.

Wer kann Hinweise auf den Tatverdächtigen geben, der die Farbe rosa versprühte?

Zu einem weiteren Sachbeschädigungsdelikt kam es im Distelweg 111 in Bamberg. Hier hat ein unbekannter Täter in der Zeit vom 17.12.2018, Mitternacht bis 24.12.2018, 10.00 Uhr, eine Garagenwand mit goldener Farbe angespritzt und 50 Euro Sachschaden verursacht.

In der Wildensorger Straße wurde rote Farbe benutzt, um ein Graffiti an der Hausmauer im Eingangsbereich anzubringen. Hier war der Täter in der Zeit vom 22.12.2018, 18.00 Uhr bis 23.12.2018, 22.00 Uhr, tätig und hat ebenso 50 Euro Schaden hinterlassen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Bamberg-Stadt zu melden.

Geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

Am 24.12.2018, in der Zeit von 12.00 Uhr – 12.50 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Kraftfahrzeugführer durch die Straße „An der Breitenau“ und beschädigte dort einen grauen Ford an der linken Front. Im Anschluss entfernte sich der Fahrer des Kfz, ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern.

Wer hat den Unfall beobachtet und kann Hinweise auf den flüchtigen Pkw und Fahrer geben?

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Sachbeschädigungen

Zapfendorf. Vom 23.12.18 auf den 24.12.18 wurde von einem Unbekannten vor der Kirche in Zapfendorf ein Weihnachtsbaum umgesägt. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land entgegen, Tel. 0951/9129-310.

Verkehrsunfälle

HIRSCHAID. Am Montagnachmittag übersah ein 23-jähriger Pkw-Fahrer beim Linkseinbiegen in die Staatsstraße 2260 zwischen Hirschaid und Sassanfahrt einen von rechts kommenden Pkw. Bei ihrem Ausweichmanöver fuhr die 65-jährige Unfallgegnerin gegen einen Baum rechts neben der Fahrbahn. Sie wurde leichtverletzt in einem Krankenhaus behandelt. Der entstandene Sachschaden liegt bei ca. 8000 Euro.

Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Gefährdung des Straßenverkehrs – infolge Alkohol

Bayreuth. An Heiligabend, gegen 18.30 Uhr, befuhr ein 54-jähriger Bayreuther mit seinem BMW die Sauerbruchstraße in Richtung Meyernberger Straße. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit einem 56-jährigen Bayreuther Toyota-Fahrer.

Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der BMW-Fahrer eine deutliche „Fahne“ hatte. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht, sodass eine Blutentnahme notwendig wurde. Der Führerschein sowie der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Die Schadenshöhe beträgt insgesamt rund 12000 Euro.