Poli­zei­ein­satz in Baunach

Am Mon­tag, den 24.12.2018, kam es gegen 10:30 Uhr in Bau­nach, im Land­kreis Bam­berg, zu einem Poli­zei­ein­satz. Anwoh­ner mel­de­ten einen Pkw-Fah­rer, der mit sei­nem SUV gegen einen gepark­ten BMW fuhr. Laut Zeu­gen­an­ga­ben fuhr der Fah­rer absicht­lich gegen das ande­re Fahr­zeug und kurz dar­auf auch in den Zaun des gegen­über­lie­gen­den Wohnanwesens.

Mit Ein­tref­fen der Poli­zei­strei­fe flüch­te­te der Mann, tou­chier­te dabei einen wei­te­ren gepark­ten Pkw und fuhr kur­ze Zeit spä­ter eine Böschung hin­ab. Der 57-jäh­ri­ge Fah­rer konn­te schließ­lich von der Poli­zei vor­läu­fig fest­ge­nom­men werden.

Nach ersten Erkennt­nis­sen war der Mann offen­bar in einer psy­chi­schen Aus­nah­me­si­tua­ti­on. Er wur­de leicht ver­letzt in ein nahe­ge­le­ge­nes Kli­ni­kum ein­ge­lie­fert. Anga­ben zum ent­stan­de­nen Sach­scha­den kön­nen der­zeit noch nicht gemacht wer­den. Die poli­zei­li­chen Ermitt­lun­gen dau­ern an. Zeu­gen des Vor­falls bzw. wei­te­re Geschä­dig­te wer­den gebe­ten, sich bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land zu mel­den, Tel. 0951/9129–310.

Schreibe einen Kommentar