För­de­rung für gefähr­de­te Zie­gen­ras­sen – auch für die „Fran­ken­zie­ge“

Um die gene­ti­schen Res­sour­cen hei­mi­scher Nutz­tier­ras­sen zu bewah­ren und damit einen Bei­trag zur Bio­di­ver­si­tät zu lei­sten, hat Land­wirt­schafts­mi­ni­ste­rin Michae­la Kani­ber das För­der­pro­gramm zum Schutz gefähr­de­ter Ras­sen aus­ge­wei­tet. Wie die Mini­ste­rin in Mün­chen mit­teil­te, wur­de von der EU-Kom­mis­si­on nun die För­de­rung von drei hei­mi­schen Zie­gen­ras­sen noti­fi­ziert: der Bun­ten Deut­schen Edel­zie­ge, der Wei­ßen Deut­schen Edel­zie­ge und der Thü­rin­ger-Wald-Zie­ge. „Damit wol­len wir dem Rück­gang von Zucht­tie­ren bei die­sen ursprüng­lich baye­ri­schen Zie­gen­ras­sen wirk­sam ent­ge­gen­tre­ten“, sag­te die Mini­ste­rin. Denn obwohl in Bay­ern die Zahl der Betrie­be mit Zie­gen­hal­tung auf 4 900 und die Gesamt­zahl der Zie­gen auf ins­ge­samt 36 000 ange­stie­gen sei, haben die Zucht­tier­be­stän­de die­ser drei Zie­gen­ras­sen kon­ti­nu­ier­lich abgenommen.

Die drei Ras­sen sind ursprüng­lich ein­hei­mi­sche Züch­tun­gen: Die Bun­te Deut­sche Edel­zie­ge geht auch auf die Ras­se „Fran­ken­zie­ge“ mit dem Zucht­ge­biet Nord­bay­ern zurück, die Wei­ße Deut­sche Edel­zie­ge stammt aus dem Grenz­ge­biet zwi­schen Bay­ern und Hes­sen und die Thü­rin­ger Wald Zie­ge war ursprüng­lich im Grenz­ge­biet von Thü­rin­gen und Bay­ern bei Neustadt/​Saale hei­misch. Sie war in den 60er Jah­ren des vor­he­ri­gen Jahr­hun­derts in Bay­ern aus­ge­stor­ben, wur­de aber nach der Öff­nung der inner­deut­schen Gren­ze wie­der ein­ge­führt und gezüchtet.

Das Pro­gramm zur För­de­rung gefähr­de­ter Nutz­tier­ras­sen umfass­te schon bis­lang 16 ver­schie­de­ne gefähr­de­te hei­mi­sche Rinder‑, Pfer­de- und Schafra­ssen. Ins­ge­samt wur­den im ver­gan­ge­nen Jahr dafür über 700 000 Euro aus­be­zahlt. Bei bereits bis­her unter­stütz­ten Pfer­de­ras­sen „Leut­stet­tener Pferd“ und „Rot­ta­ler Pferd“ gibt es künf­tig auch För­der­gel­der für Zucht­heng­ste. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Pro­gramm gibt es unter www​.land​wirt​schaft​.bay​ern​.de (För­de­rung, Gefähr­de­te Nutztierrassen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.