Weihnachtsrundgang im Klinikum Bayreuth

Weihnachtsrundgang im Klinikum

Weihnachtsrundgang im Klinikum

Alle Jahre wieder – und so auch in diesem Jahr – überbrachte Oberbürgermeister Andreas Starke den Patienten und Mitarbeitern in den Kliniken an Bruderwald und Michelsberg die Wünsche des Stadtrates und der Bamberger Bürgerschaft zum Weihnachtsfest und zum neuen Jahr. Starke bedankte sich bei den Mitarbeitern für ihren unermüdlichen Einsatz und wünschte den Patienten die Kraft und die innere Stärke, ihre Krankheit zu bewältigen und alle damit verbundenen Probleme zu meistern.

„Gerade an Weihnachten kommt es zu besonders intensiven Begegnungen zwischen Patienten und Klinikmitarbeitern“, sagte Vorstandsvorsitzender Xaver Frauenknecht in seiner Weihnachtsrede. Diese Hinwendung zum Mitmenschen bilde den Kern der Weihnachtsbotschaft.

Die Feier, gestaltet von der Klinikseelsorge, fand im festlich geschmückten Raum Residenz statt. Für Patienten, die den Weg vom Krankenzimmer ins Erdgeschoss nicht selbst bewältigen konnten, hatten die Pflegekräfte einen Hol- und Bringdienst organisiert. Und so standen Patienten in ihren Betten und Rollstühlen aufgereiht direkt neben dem Weihnachtsbaum. „Gerade zur Weihnachtszeit sind solche Zeichen der Verbundenheit außerordentlich wichtig. Denn die Patienten spüren dann besonders ihr Abgeschnittensein von Familie, Freundeskreis und vom normalen Alltag“, so Oberbürgermeister Starke.

Im Anschluss an die Weihnachtsfeier ging es in Begleitung von Christkind Dorothee und Anästhesiepfleger Stefan Selig, der Weihnachtslieder auf der Gitarre spielte, in die Kinderklinik zur traditionellen Bescherung.

Schreibe einen Kommentar