Neuer Vorstand der Partei Die LINKE im Kreisverband Bamberg-Forchheim

Neuer Vorstand der Partei Die LINKE

Neuer Vorstand der Partei Die LINKE

Die Mitglieder des Kreisverbandes Bamberg-Forchheim der Linken haben ihren neuen Vorstand gewählt. Der neu konstituierte Vorstand hat sogleich seine Arbeit aufgenommen. Neben Gerhard Zimmermann, Anette Göpel und Paul Lehmann gehören fünf neue Personen dem achtköpfigen Kreiverbandsvorstand an. Ganz selbstverständlich für politische Führungsgremien der LINKEn ist der Vorstand mit Personen aus allen Alters- und Berufsklassen paritätisch. Der Altersdurchschnitt des Teams liegt unter 50 Jahren. Bei ihrer Vorstellung betonte Göpel: „Ich schaue dorthin, wo sich andere abwenden. Gerade jetzt zur Weihnachtszeit fühle ich mich denen verbunden, die keine Geschenke bekommen, auch jenen, die die Tage einsam in Heimen oder auf der Straße zubringen müssen.“

Neu im Vorstand sind die beiden aus der Region Forchheim kommenden Linus Hluchy und Willi Pätzke. Letzterer drückt zwar mit seinen fast 64 Jahren das Gesamtalter des neuen Vorstandes erheblich nach oben wird aber als Nachkriegsgeborener seine aus eigenem Erleben gewachsene konsequent antifaschistische und antimilitaristische Haltung einbringen. Die zwei Bamberger, Denise van Susteren und Andreas Tränkenschuh, welcher das umweltpolitische Profil der Linken schärfen will und der Hallstädter Christian Steinrück komplettieren das Vorstandsteam. „Mit dem neuen Vorstand sind wir gut für Linke Politik im der Region Bamberg-Forchheim aufgestellt – auch im Hinblick auf die Kommunalwahlen 2020″, erklärt Gewerkschaftler Paul Lehmann.“

Schreibe einen Kommentar